Kategoriebild
Zurück

SÜDAFRIKA – Die ganze Welt in einem Land

Reisetermine und Buchen

Spar Button Online-Rabatt! Bei Buchung über unsere Homepage erhalten unsere Kunden einen Sofortrabatt von € 10,- pro Person!

Südafrikas Wildlife hautnah erleben!

JOHANNESBURG – PRETORIA – DULLSTROM/PILGRIMS REST – GRASKOP – BLYDE RIVER CANYON – GREATER KRÜGER NATIONALPARK – JOHANNESBURG – PORT ELIZABETH – TSITSIKAMMA-NATIONALPARK – KNYSNA – OUDTSHORN – KAPSTADT – STELLENBOSCH – FRANSCHHOEK – KAPSTADT

Entdecken Sie mit uns die Schönheiten Südafrikas. Endlose Savannen, undurchlässiges Buschland, tiefblaue Lagunen und gewaltige Hochplateaus mit fruchtbaren Tälern und weiten Weinbergen bestimmen das Landschaftsbild. Über 2000 Kilometer Küstenlinie mit unzähligen Traumstränden und lebensfrohe Bewohner unterschiedlichster Kulturen prägen das Land an der Südspitze des riesigen Kontinents. Das bekannte Safariziel Kruger-Nationalpark im Landesinneren ist die Heimat großer Wildtiere und sicherlich einer der bekanntesten Nationalparks weltweit. Kommen Sie mit uns auf eine Reise, die Ihnen die Vielfalt von Südafrika zeigt.

 

  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Hotelbeschreibung
Leistungen
  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft von Frankfurt nach Johannesburg und zurück von Kapstadt (ggfs. mit Zwischenstopp)
  • Inlandsflug von Johannesburg nach Port Elizabeth / George
  • Alle Transfers vor Ort
  • Rundreise in klimatisierten Reisebussen und Pkw
  • 13x Übernachtung in ausgewählten landestypischen, guten Hotels oder Lodges
  • 13x Frühstück
  • 3x Mittagessen (davon 1x Picknick)
  • 10x Abendessen, darunter ein afrikanisches, mehrgängiges Menü
  • 3x Weinprobe
  • Ausflugsprogramm: Stadtrundfahrt in Pretoria, Safari im Greater Krüger Park-Gebiet, Besuch des Botanischen Gartens bei Kirstenbosch, Stadtrundfahrt in Kapstadt, Besichtigung von Boulders-Beach, Auffahrt auf den Tafelberg (witterungsabhängig)
  • Inkludierte Eintritte: alle Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • reisewelt-Reiseleitung von Anfang an

Einzelzimmerzuschlag: € 600,-

Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die Preise und Termine vorbehaltlich der Bestätigung durch die Fluggesellschaft Gültigkeit haben. Änderungen im Reiseverlauf sowie Hotel-/Lodgeänderungen sind vorbehalten.

Impressionen:  

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Flug nach Johannesburg

2. Tag: Johannesburg – Pretoria
Nach der Ankunft in Johannesburg werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung in Empfang genommen. Transfer mit dem Reisebus Richtung Norden, in die Landeshauptstadt Pretoria. Zur Einstimmung besichtigen wir das Voortrekker Monument. Die Stadtrundfahrt endet unweit der weltgrößten Nelson Mandela Statur am Union Building. Sie wohnen sehr schön am Pienaarrivier am Rande von Pretoria. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Pretoria – Dullstrom/Pilgrims Rest – Graskop
Nach einem ausgiebigen Frühstück startet Ihr Tag mit der Fahrt in die Limpopo Region. Die Panoramaroute und der Blyde River warten auf Ihren Besuch. In Dullstrom bietet sich die Möglichkeit für ein Mittagessen. Über herrliche Landstraßen erreichen Sie zunächst Pilgrims Rest, wo ein kleiner Bummel durch das kleine Goldgräber-Dorf geplant ist. Der Nachmittag steht Ihnen zu freien Verfügung. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Graskop – Blyde River Canyon – Greater Krüger Nationalpark
Nach dem Frühstück entdecken Sie heute gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung die Panoramaroute. Die Fahrt führt Sie entlang der Drakensberge durch Gebiete mit vielfältiger Vegetation. Vom Aussichtpunkt God‘s Window können Sie einen fantastischen Blick genießen. Am Blyde River Canyon, einem der größten Naturwunder Afrikas, stärken Sie sich bei einem herzhaften Picknick. Sie besichtigen Bourke’s Luck Potholes. Anschließend fahren Sie zu Ihrer Lodge, welche im Timbavati Game Reserve ist und direkt an den Krüger Nationalpark – ohne Zäune – grenzt. Am Nachmittag entdecken Sie das Reservat während einer Pirschfahrt. Halten Sie Ihre Kameras griffbereit. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Greater Krüger Nationalpark
Den heutigen Tag verbringen Sie mit Wildbeobachtungen im Greater Krüger Park-Gebiet. Auf Ihrer Safari erwartet Sie eine Vielzahl an Tieren. Frühstück und Abendessen im Hotel.

6. Tag: Greater Krüger Nationalpark – Johannesburg
Genießen Sie noch einmal eine morgendliche Pirschfahrt durch das Park-Gebiet. Nach dem Frühstück starten Sie nach Johannesburg. Sie verabschieden sich von Ihrem Reiseleiter. Abendessen im Hotel.

7. Tag: Tsitsikamma Nationalpark
Sie nehmen den Shuttle Service zum Flughafen. Am frühen Morgen Flug von Johannesburg nach George/Port Elizabeth. Nach Ankunft Begrüßung des neuen Reiseleiters und Sie fahren nun in Richtung Tsitsikamma National Park. Sie unternehmen eine kleine Wanderung durch den Nationalpark und besuchen die bekannte Storms River Hängebrücke. Bestaunen Sie unterwegs die beeindruckende Küstenlandschaft. Für das Mittagessen empfiehlt sich ein idyllisch am Wasser gelegenes Restaurant. Abendessen im Hotel.

8. Tag: Knysna
Entlang der Gardenroute über Plettenberg Bay fahren Sie nach Knysna. Sie besuchen „Birds of Eden“, ein herrliches Gelände, wo die Vielfalt der Vogelwelt begeistern wird. Danach steht Ihnen der heutige Tag zur individuellen Gestaltung zur Verfügung. Abendessen im Hotel.

9. Tag: Knysna – Oudtshoorn
Heute fahren Sie über den landschaftlich reizvollen Outeniqua Pass nach Oudtshoorn, dem Zentrum der Straußenzucht. Unterwegs besuchen Sie die Cango Caves, welche zu den  beeindruckendsten Tropfsteinhöhlen der Welt zählen. Auf der Straußenfarm in Oudtshoorn erwartet Sie ein köstliches Mittagessen mit verschiedenen Straußenspezialitäten. Nach einer Besichtigung der Farm Weiterfahrt zur Hlangana Lodge.

10. Tag: Oudtshoorn – Kapstadt
Sie fahren entlang der berühmten Route 62, eine der schönsten Landstraßen Südafrikas, Richtung Kapstadt. Vorbei an kleinen malerischen Karoo Orten, wie Calitzdorp und Ladysmith,  kommt nachmittags der Tafelberg langsam in Sicht. Kapstadt erwartet Sie schon. Nach einer kurzen Pause und dem Check-In ins Hotel fahren Sie zur beliebten V&A Waterfront, dem namhaften Einkaufsund Erlebniszentrum Kapstadts. Abendessen im Hotel.

11. Tag: Kapstadt
Ihr heutiger Tag startet mit einer orientierenden Stadtrundfahrt. Bei gutem Wetter unternehmen Sie einen Ausflug mit der Seilbahn zum 1086 m hohen Tafelberg. Anschließend fahren Sie über szenische Küstenstraßen entlang an Camps Bay, Hout Bay, Chapmens Peak bis nach Kalk Bay, einem romantischen Fischerort. Ein Mittagessen ist im Black Marlin Restaurant, direkt am Wasser, geplant. Besuchen Sie anschließend die Brillenpinguin Kolonie in Boulders Beach, der Fotoapparat darf hier nicht fehlen. Nachmittags erreichen Sie das „Cape of good hope“.

12. Tag: Botanischer Garten und afrikanischer Abend
Der Botanische Garten bei Kirstenbosch, direkt am Fuße des Tafelberges, zählt zu den schönsten Gärten weltweit. Ihre Reiseleitung erklärt Ihnen viel Wissenswertes über die einzigartige Flora und Fauna der Kapregion. Der Nachmittag steht Ihnen zur individuellen Gestaltung zur Verfügung. Es empfiehlt sich ein Mittagessen an der Waterfront. Das heutige Abendessen im Gold Restaurant steht unter afrikanischem Motto, 12 Gänge werden Ihnen serviert und afrikanisches Entertainment wird Sie begeistern.

13. Tag: Kapstadt – Stellenbosch
Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie in die herrlichen Cape Winelands. Vormittags besuchen Sie Stellenbosch. Das Zentrum der Weinindustrie Südafrikas und die Universitätsstadt bezaubert durch viele kapholländische Häuser, schöne Cafés und Restaurants. Eine Weinprobe, auf einem der renommierten Weingüter der Cape Winelands, mit anschließendem Picknick ist für Sie arrangiert. Das harmonisch in den Weinbergen gelegene Devonvale Hotel erwartet Sie. Lassen Sie den Tag entspannt am Pool ausklingen, oder unternehmen Sie einen  Spaziergang durch die herrliche Landschaft. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

14. Tag: Franschhoek
Franschhoek, ein zauberhafter Ort in den Winelands steht auf dem Programm. Der heutige Tag widmet sich ganz dem Wein. Ein exzellentes Buffet rundet die gelungenen Tage ab.

15. Tag: Kapstadt – Frankfurt
Heute heißt es Abschied nehmen von einem der schönsten Ländern der Erde: Südafrika! Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

16. Tag: Ankunft in Frankfurt

Hotelbeschreibung

Sie wohnen in ausgewählten landestypischen, guten Hotels oder Lodges.

Reise-Code: FL8003

Reisedatum Reisedauer Preis in € p.P. Buchen
05.03.22 - 20.03.22 (16 Tage ) ab € 3999,-
05.11.22 - 20.11.22 (16 Tage ) ab € 3999,-
Gute Gründe für diese Reise:
  • Safari in offenen Landrovern mit erfahrenen Rangern
  • Sensationelle Besichtigungen: Tropfsteinhöhlen Cango Caves, Storms River-Bridge, Brillenpinguin-Kolonie und vieles mehr
  • Ein typisches Menü am Abend mit 12 afrikanischen Köstlichkeiten
  • Auffahrt zum weltberühmten Tafelberg (witterungsabhängig)

 

Informationen zu unserem Hilfsprojekt:

Einreisebestimmungen:

Für diese Reise benötigen Sie einen, noch mindestens sechs Monate nach Beendigung der Reise gültigen Reisepass.

Weitere aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amts.

Impfungen:

Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.

Reisende sollten sich jedoch über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen (z. B. Malaria-Pophylaxe) rechtzeitig beim Hausarzt informieren.

Gepäckbestimmungen:

1 Gepäckstück bis 20 kg + ein Handgepäckstück bis 7 kg

Anreise:

Die bequeme Busanreise zum Flughafen Frankfurt ist gegen Aufpreis zubuchbar.

RMV Kombi Ticket

Für alle Reisen ab 01.08.2020, die Sie mit reisewelt als Reiseveranstalter Ihres Vertrauens, unternehmen, nutzen Sie am Datum Ihrer An- und Abreise die Verkehrsmittel des Rhein-Main-Verkehrsverbunds in der 2. Klasse kostenfrei! Der Transfer zur nächstgelegenen Zustiegsstelle oder auch zum Flughafen Frankfurt ist somit für unsere Gäste ab sofort einfach, bequem und kostenfrei möglich.

Zustiegsorte:

Eine Übersicht der Zustiegsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dieser Sonderseite:

Unsere Zustiege

Bei Gruppen ab 10 Personen sind Sonderzustiege auf Anfrage möglich.

Abfahrtsinformationen:

Die genauen, verbindlichen Abfahrtsinformationen erhalten Sie ca. 10 – 14 Tage vor Abreise mit den Reiseunterlagen.

Flugdauer:

Frankfurt – Johannesburg ca. 12 Stunden (zzgl. Umsteigezeit)
Kapstadt – Frankfurt ca. 12 Stunden (zzgl. Umsteigezeit)

Reiseleitung:

Eine fachkundige reisewelt-Reiseleitung von Anfang an.

Währung:

Währungseinheit: Südafrikanischer Rand (ZAR)
1 Euro = ca. 17,41 ZAR

Zeitverschiebung:

(MEZ – Mitteleuropäische Zeit)
MEZ: + 1 Stunde

Reisewetter:

März:

Johannesburg
Temperaturen ca. 13 – 24 °C
Sonnenstunden ca. 7

Kapstadt
Temperaturen ca. 14 – 25 °C
Sonnenstunden ca. 9

November:

Johannesburg
Temperaturen: ca. 13 – 24 °C
Sonnenstunden: ca. 8

Kapstadt
Temperaturen: ca. 13 – 24 °C
Sonnenstunden: ca. 10

Wussten Sie schon?:

Küche & Kultur
Südafrika blickt auf eine sehr bewegte und wechselhafte Geschichte zurück. Zahlreiche Völker eroberten und besetzten das Land immer wieder und prägten so die Geschichte. Auch Einwanderer unterschiedlichster Nationalitäten hinterließen ihre Spuren in der südafrikanischen Kultur – und natürlich ebenso in der Küche des Landes. So sind die Speisen Südafrikas geprägt durch Einflüsse der Buren und Briten, die das Land als Kolonialmächte formten, ebenso wie durch die Traditionen der einheimischen Buschmänner und die Essgewohnheiten der Einwanderer aus Indien, Asien und Europa. Von einer einheitlichen südafrikanischen Küche zu sprechen, ist daher schlicht unmöglich. In jeder Region kann ein Reisender andere kulinarische Köstlichkeiten probieren. Besonders beliebte Bestandteile der südafrikanischen Küche sind unter anderem Biltong (luftgetrocknetes und gewürztes Fleisch vom Rind, Wild oder Geflügel), Bobotie (ein mit Milchkruste überbackenes Hackfleischgericht), das heimliche Nationalgericht Boerewors (eine zur Schnecke aufgerollte Bratwurst) und der Mealie Pap genannte Maisbrei, der vor allem von der schwarzen Bevölkerung gerne gegessen wird. Die Gemeinsamkeit, die alle Südafrikaner in kulinarischer Hinsicht vereint, ist sicherlich ihre besondere Vorliebe für Braaivleis – eine umschreibende Bezeichnung für alles, was gegrillt wurde. Tatsächlich landet in Südafrika vom guten Steak bis hin zum Pudding alles auf dem Grill.

Tipps für Ihren Aufenthalt:

Ausrüstung Safari
Gute Fotoausstattung und Fernglas sind neben Sonnenschutz und bequemem, festem Schuhwerk  wichtig. Bitte genügend Foto- und Filmmaterial mitnehmen.

Veranstalter:
reisewelt Teiser & Hüter GmbH, Fuldaer Str. 2, 36119 Neuhof