Kategoriebild

Reisefinder

 - 

PASSIONSSPIELE – Erl 2019

Reisetermine und Buchen

 Online-Rabatt! Bei Buchung über unsere Homepage erhalten unsere Kunden einen Sofortrabatt von € 10,- pro Person!

Passion hat einen Namen – ERL in Tirol

Das Passionsspiel im Tiroler Ort Erl hat 400 Jahre Tradition und geht auf ein Gelübde zur Pestzeit zurück. Nicht weniger als 500 der 1200 Dorfbewohner wirken beim Spiel mit und sind bereit, für mehr als ein Jahr ihre Freizeit der großen Aufgabe zu opfern. Zur Spielsaison 2019 wurde die Fassung bearbeitet und enthält neu aufgenommene oder überarbeitete Passagen. Das größte Parterretheater Österreichs bietet Platz für über 1500 Besucher. Für die Spielsaison 2019 werden rund 70.000 Besucher aus vielen europäischen Staaten und aus Übersee erwartet. Die Spieltage sind jeweils samstags. reisewelt konnte schon heute zu allen Aufführungen die besten Plätze im Passionsspielhaus reservieren!

 

  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Hotelbeschreibung

Leistungen

  • Fahrt im modernen Fernreisebus
  • 3x Übernachtung im luxuriösen 4-Sterne-Hotel TIROLER HOF ITTER /
    SCHLOSSHOTEL LEBENBERG KITZBÜHEL (Termin 29.8. und 19.9.)
  • Alle geräumigen Zimmer verfügen über Balkon, Minibar und separates WC, Internet-Zugang (WLAN), Flachbildschirm, Telefon, Minibar, Safe und Bademantelservice
  • All-Inclusive Verpflegung: reichhaltiges Frühstücksbuffet, köstliches Abendessen inklusive ausgewählten Tischgetränken, Salat und Suppenbuffet, Kaffee und Kuchen an der Hotel-Bar (15:00 – 17:00 Uhr), ausgewählte alkoholische und nichtalkoholische Getränke an der Hotelbar (12:00 – 24:00 Uhr)
  • Kostenlose Nutzung des Wellnessbereichs
  • Ausflugsprogramm: Stadtführung Kufstein, Bootsfahrt zur Herreninsel-Chiemsee, Führung im Neuen Schloss Herrenchiemsee
  • Inkludierte Eintritte: Eintrittskarte der Kat. 3 zu den Passionsspielen Erl, Neues Schloss Herrenchiemsee
  • reisewelt-Reiseleitung von Anfang an

Einzelzimmerzuschlag: € 70,-

Zubuchbar: Alpenrundfahrt € 25,- p. P.
Zuschlag Eintrittskarte (Kat. 1): € 12,- p. P.

Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen

Reiseverlauf

Do, 1. Tag: Fulda – Inntal – Itter
Morgens Abfahrt von Fulda vorbei an München und dem Wendelsteingebirge in das Inntal. Nach der Ankunft in Ihrem Hotel erwartet Sie ein Welcome-Drink auf der herrlichen Terrasse des Hauses. Unweit des Hotels ist die Talstation der Seilbahn. Auf Wunsch Fahrt mit der Gondel hinauf in die Kitzbüheler Alpen zur Streubodenalm, von wo aus Sie das herrliche Bergpanorama bei einer Tasse Kaffee genießen können. Für Wanderfreunde beginnt hier der Jägersteig. Von dem gut begehbaren Weg ohne nennenswerte Steigungen bieten sich wundervolle Ausblicke auf die Bergwelt, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Abendessen und Übernachtung in Itter.

Fr, 2. Tag: Alpenrundfahrt – Hohe Tauern (fakultativ)
Entlang der herrlichen Silhouette der Tiroler Bergwelt führt die Fahrtroute vorbei am Zeller See und Kaprun zum Nationalpark Hohe Tauern. In dieser Gebirgsgruppe liegen die letzten großflächig zusammenhängenden Naturlandschaften Österreichs. Rund 160 Gipfel erreichen eine Höhe von über 3000 m. Am Fuße der Großvenediger Gruppe besuchen Sie das eindrucksvollste Museum dieser Region mit Ausstellungen zum Thema Bergbau, Volkskultur, Alpinismus, Nationalpark und eine beeindruckende Mineraliensammlung. Mittagspause ist auf einer Almhütte im Hollersbachtal. Am Nachmittag kommen alle Naturfreunde auf ihre Kosten. Vorbei an vergletscherten Bergen fahren Sie in ein einsames Hochtal inmitten der Venedigergruppe. Umgeben von steilen Bergwänden liegt auf 1350 m einer der schönsten Hochgebirgsseen der Hohen Tauern. Auf ebenen Wegen erreichen Sie die urige Gamsblick-Alm. Am Nachmittag Rückfahrt nach Itter. Abendessen und Übernachtung.

Sa, 3. Tag: Kufstein – Passionsspiele Erl – Ebbs
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Passionsspiels. Als Einstimmung auf die Passion besuchen Sie Kufstein, die „Perle” Tirols. Die trutzige Festung, welche erstmals im 13. Jahrhundert, erwähnt wurde, thront majestätisch über der Stadt am grünen Inn. Eine Führung durch die Altstadt zeigt Ihnen die wechselvolle Geschichte auf. Anschließend Freizeit und Gelegenheit zu einem kleinen Mittagssnack. Den Abschluss bildet das Konzert der Heldenorgel um 12:00 Uhr. Die größte Freiorgel der Welt mit ihren 4307 Orgelpfeifen und 46 Registern spielt jeden Tag für die Gefallenen und Opfer aller Kriege dieser Erde. Anschließend Weiterfahrt nach Erl. Wie eine Kanzel liegt das Passionsspielhaus, das 1500 Besuchern Platz bietet, unweit von Erl inmitten der Tiroler Natur. Seit nunmehr 400 Jahren wird aufgrund eines Gelöbnisses alle 6 Jahre die Passion vom Leiden und Sterben des Herrn aufgeführt. Beginn der Passion ist um 13:00 Uhr. In eindrucksvollen Bildern wird die Heilsbotschaft in Demut und Dankbarkeit vermittelt, und die Musik von Cesar Bresgen für Orgel, Chor und Bläser ist ein wesentlicher Bestandteil des meditativen Spiels. Bei den Massenszenen sind bis zu 500 Darsteller auf der Bühne. Beim „Einzug nach Jerusalem“ ruft die Menge jubelnd Christus auf dem Esel sitzend ihr „Hosianna“ zu. Einige Zeit später brüllt die gleiche Menge zorn- und hasserfüllt „…ans Kreuz mit ihm, ans Kreuz mit ihm“. Eine Szene, die zutiefst erschüttert. Das Ende des Passionsspiels wird gegen 15:30 Uhr sein. Im Anschluss fahren Sie zum beeindruckenden “Dom” zu Ebbs, einer barocken Dorfkirche. Diese bietet den passenden Rahmen, um das Gesehene und Gehörte Revue passieren zu lassen. Anschließend Rückfahrt nach Itter. Abendessen und Übernachtung.

So, 4. Tag: Itter – Prien – Insel Herrenchiemsee – Fulda
Nach dem Frühstück verlassen Sie Itter und fahren nach Prien am Chiemsee. Von hier als starten Sie Ihre Bootsfahrt zur Herreninsel im Chiemsee. Sie besuchen mit dem Neuen Schloss das bayerische Versailles und können im Rahmen einer Führung den großen Schauräumen, das Prunktreppenhaus, das Paradeschlafzimmer und die große Spiegelgalerie bewundern. Anschließend fahren Sie mit dem Schiff zurück nach Prien und treten Ihre Heimreise nach Fulda an.

Hotelbeschreibung

4-Sterne-Hotel TIROLER HOF in ITTER

Inmitten des faszinierenden Bergpanoramas des Wilden Kaiser liegt das traditionelle Sporthotel Tirolerhof. Seit Anbeginn steht das Hotel für Harmonie und Vitalität. Lassen Sie sich verwöhnen und erleben Sie unvergessliche Tage in dem Familienbetrieb. Das Hotel verfügt über Panorama Hallenbad mit Massagebank, Thermarium, Sonnenwiese mit Zirbenholzbett, Saunastube , Solarium, Ruheraum Infrarotkabinen, , Erlebnisduschen, Energieraum und Lichtspielsauna. Bei einem gemütlichen Abendessen, beim Bauernbuffet mit Kerzenschein, im Restaurant können Sie den Tag beschaulich ausklingen lassen. Ob in der hauseigenen
Hotelbar, im Café oder in der Kegelbahn, für Unterhaltung ist immer gesorgt.


Lage des Hotels:

Gute Gründe für diese Reise:
  • Sehr gute Hotels mit alpenländischer Verpflegung
  • Perfektes Rahmenprogramm
  • Beste Plätze im Passionsspielhaus

 

Vorankündigung:

Passionsspiele Oberammergau 2020

Anreise:

Die Anreise nach Erl erfolgt im modernen Fernreisebus.

Zustiegsorte:

Eine Übersicht der Zustiegsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dieser Sonderseite:

Unsere Zustiege

Bei Gruppen ab 10 Personen sind Sonderzustiege auf Anfrage möglich.

Abfahrtsinformationen:

Die genauen, verbindlichen Abfahrtszeiten erhalten Sie ca. 10 – 14 Tage vor Abreise mit den Reiseunterlagen.

Fahrtdauer (geschätzt):

ca. 6 Stunden (inkl. Pause)

Reiseleitung:

Eine reisewelt-Reiseleitung steht Ihnen während der gesamten Reise zur Verfügung.

Reisewetter:

Erl in Tirol

Juli
Temperaturen ca.  12 – 24 °C
Sonnenstunden ca. 7

August
Temperaturen ca.  12 – 23 °C
Sonnenstunden ca. 8

September
Temperaturen ca.  9 – 20 °C
Sonnenstunden ca. 7

Oktober
Temperaturen ca.  4 – 14 °C
Sonnenstunden ca. 5

Veranstalter:
reisewelt Teiser & Hüter GmbH, Fuldaer Str. 2, 36119 Neuhof
Ausflugsinformation:

Fakultativ zubuchbar:
Alpenrundfahrt € 25,- p. P.