LIPARISCHE INSELN - Natur und Ruhe pur | reisewelt Teiser & Hüter GmbH
Kategoriebild

Reisefinder

  Bsp.: 04-KF1234
 - 

LIPARISCHE INSELN – Natur und Ruhe pur


Inseln aus Feuer geboren

Ohne jeden Zweifel zählt der Archipel der Liparischen Inseln, zu den schönsten Vulkaninseln Europas. Neben Panera, Salina und Lipari erheben sich die bis heute noch aktiven Vulkanspitzen von Stromboli und Vulcano aus dem tiefblauen Meer. Auf dieser einzigartigen Wanderreise erleben Sie eine archaische Natur mit heißen Quellen, aktiven Lavaströmen und überaus fruchtbaren grünen Landschaften. Höhepunkt wird die Besteigung des aktivsten Vulkans Europas, dem formschönen Stromboli, sein.

  • Leistungen
  • Reiseverlauf

Leistungen

  • Flug mit Condor von Frankfurt nach Catania und zurück
  • Alle Transfers vor Ort
  • 1x Übernachtung im Raum Taormina
  • 1x Frühstück
  • 6x Übernachtung auf Lipari
  • 6x Frühstück
  • 6x Abendessen mit Menüwahl
  • Wanderprogramm: Wanderung zum Monte Guardia, Wanderung auf Vulkano und Gran Cratere, Wanderung auf Panerea, Wanderung auf Salina entlang des Stromboli, abendliche Bootsfahrt entlang der Küste von Stromboli
  • Alle Fähr- und Bootsüberfahrten lt. Programm
  • Alle Wanderungen mit deutschsprachigem Wanderführer

Einzelzimmerzuschlag: € 290,-

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

Reiseverlauf

Ausflugs- und Wanderprogramm

1. Tag: Flug von Frankfurt nach Catania – Weiterfahrt nach Lipari
Flug von Frankfurt nach Catania auf die Insel Sizilien. Von hier aus geht es per Bus weiter in Richtung Norden der Insel – nach Milazzo um von dort aus mit der Fähre zur Hauptinsel des Äolischen Archipels überzusetzen. Auf Lipari angekommen, führt die Fahrt weiter zum Hotel. Abendessen und Übernachtung auf Lipari.

2. Tag: Wanderung Monte Guardia
Nach einem ausgiebigen Frühstück steht heute die erste Wanderung auf dem Routenplan. Von Lipari aus geht es entlang der antiken Via Dell Annunziata und vorbei an der Kirche San Bartolo hinauf zum Monte Guardia. Alte erloschene Krater begleiten Ihren Weg. Ein einzigartiges Naturerlebnis. Am Westufer Liparis angekommen, führt der Abstieg über San Barso wieder hinab nach Lipari. Abendessen und Übernachtung auf Lipari.
Aufstieg: ca. 450 Höhenmeter
Abstieg: ca. 350 Höhenmeter
reine Gehzeit: ca. 4 Stunden
Schwierigkeit: Mittel

3. Tag: Insel Vulcano – auf den Gipfel des Gran Cratere
Eines der Highlights der Reise steht heute auf dem Programm. Per Boot geht es zur Insel, welche den feuerspuckenden Bergen den Namen verliehen hat. Der Besuch des Gran Cratere ist das landschaftliche Highlight der Insel. Nach einer kurzen Strecke auf asphaltierten Wegen erreichen Sie eine Höhe von 400 m. Während des leichten Aufstiegs erfahren Sie Interessantes über Vulkanologie und Geologie, die diese beeindruckende Landschaft geformt hat und bis heute prägt. Auf dem Kamm des Vulkans erleben Sie, was Vulkanismus bedeutet. Die „Fumarolen“, welche unaufhörlich Dampf ausstoßen, zahlreiche Kristalle sowie Schwefelblumen zeigen auf, dass es unterhalb der Erdoberfläche noch bis heute heiß hergeht. Nach der beeindruckenden Wanderung haben Sie die Möglichkeit auf Wunsch in den heißen Quellen ein entspannendes Bad zu nehmen (Eintrittsgebühr ca. € 5,-). Im Anschluss Rückfahrt mit der Fähre nach Lipari. Abendessen und Übernachtung auf Lipari.
Aufstieg: ca. 390 Höhenmeter
Abstieg: ca. 390 Höhenmeter
reine Gehzeit: ca. 4 Stunden (+ Fährüberfahrt)
Schwierigkeit: Mittel

4. Tag: Insel Salina – Monte delle Felcidie Zwillingsvulkane
Nach einem ausgiebigen Frühstück, Fahrt mit einem Tragflächenboot nach Salina – der zweitgrößten Insel des Archipels. Da Salina als einzige der Äolischen Inseln über eine Süßwasserquelle verfügt, ist sie reich an Vegetation. Seit 1983 steht bis auf die unmittelbare Umgebung der Orte und einem schmalen Küstenstreifen im Nordosten die ganze Insel unter Naturschutz. Von hier aus geht der Weg zunächst mit dem Bus weiter bis Valdichiesa. Hier beginnt der Aufstieg zum Monte Fossa delle Felci. Die beiden Zwillingsvulkane prägen das Bild der Insel. Nach ca. 3 Stunden Wanderung erreichen Sie den großen Krater, welcher heute dicht bewachsen ist. Der Abstieg erfolgt entlang teils steiler und beeindruckender Wege am Südhang der Insel Salina. Unten angekommen, erfrischen Sie sich mit einer Granita – einem typisch italienischen Eisgetränk. Im Anschluss Rückfahrt mit der Fähre nach Lipari. Abendessen und Übernachtung auf Lipari.
Aufstieg: ca. 920 Höhenmeter
Abstieg: ca. 920 Höhenmeter
reine Gehzeit: ca. 5 Stunden (+ Fährüberfahrt)
Schwierigkeit: Mittel

5. Tag: Insel Panarea – die kleinste Schönheit 
Mit nur 3,4 km² ist Panarea die kleinste der Äolischen Inseln. Panarea wird, wie alle Äolischen Inseln über Fähren mit der Hauptinsel Lipari verbunden. Nach der Ankunft der Fähre geht es von St. Pietro aus nach Drautto und später zur Landzunge von Capo Milazzese, wo sich das Dorf aus der Bronzezeit befindet. Funde belegen, dass die Insel seit 1400 v. Chr. bereits besiedelt wurde. Vorbei an Contrada Castello steigen Sie hoch zur Punta del Corvo, dem höchsten Punkt der Insel (421 m). Im Anschluss an die Wanderung besteht die Möglichkeit einen Bootsausflug zu unternehmen. Rückfahrt mit der Fähre nach Lipari. Abendessen und Übernachtung auf Lipari.
Aufstieg: ca. 150 Höhenmeter
Abstieg: ca. 300 Höhenmeter
reine Gehzeit: ca. 2 Stunden (+ Fährüberfahrt)
Schwierigkeit: Leicht

6. Tag: Stromboli – Abenteuer pur (Aufstieg auf den Gipfel fakultativ zubuchbar)
Vormittag zur freien Verfügung. Am Nachmittag erleben Sie die Drehorte des bekannten Filmklassikers „Stromboli“ mit Ingrid Bergmann in der Hauptrolle. Um 15 Uhr Abfahrt von Lipari nach Stromboli. Auf Wunsch können Sie den Gipfel des Vulkans Stromboli entdecken. Nach einer kurzen Besprechung mit dem Wanderführer beginnt die heutige Tour. Nach 3 Stunden
Aufstieg ist ein einstündiger Aufenthalt auf dem Gipfel vorgesehen. Bei Einbruch der Dämmerung beginnen Sie den 2-stündigen Abstieg. Alle 30 Minuten machen wir eine Pause um die Besonderheiten des Vulkans hautnah erleben und bestaunen zu können. Das besondere Equipment für diese „Expedition“ wird vor Ort gestellt. Alternativ, für jemanden der die Wanderung
zum Gipfel nicht durchführen möchte, gibt es die Möglichkeiten einer schönen Inselrundfahrt mit Aufenthalt in Ginostra teilzunehmen. Vom Gipfel des Stromboli Vulkans oder vom Boot aus bewundern Sie das Naturschauspiel der Lavaströme, die sich leuchtend rot ins Meer ergießen. Anschließend Rückfahrt nach Lipari.
Aufstieg: ca. 920 Höhenmeter
Abstieg: ca. 922 Höhenmeter
reine Gehzeit: ca. 5 Stunden
Schwierigkeit: Mittel

7. Tag: Lipari – Taormina
Nach dem Frühstück verlassen Sie das Äolische Archipel um mit der Fähre nach Milazzo auf Sizilien überzusetzen. Weiterfahrt zum Hotel im Raum Taormina. Den Rest des Tages haben Sie zur freien Verfügung.

8. Tag: Palermo – Frankfurt
Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen Catania und Rückflug nach Frankfurt.

 

Reise-Code:

Gute Gründe für diese Reise:
  • Die schönsten Vulkaninseln Europas
  • Perfekte Reisezeit
  • Einzigartiges Wanderprogramm
  • Alle Bootsfahrten inklusive
  • Kein Massentourismus
Einreisebestimmungen:

Zur Einreise nach Sizilien benötigen deutsche Staatsbürger einen noch mindestens 6 Monate nach Beendigung der Reise gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Gepäckbestimmungen:

Freigepäck 20 kg sowie 1 Stück Handgepäck mit 5 kg pro Person

Anreise:

Die bequeme Anreise zum Flughafen Frankfurt ist gegen Aufpreis ab € 22,- pro Person zubuchbar.

Zustiegsorte:

Folgende Zustiegsstellen (zum Teil gegen geringen Aufpreis) sind für unsere Reisen möglich:

  • Bad Hersfeld
  • Hünfeld
  • Hilders
  • Tann
  • Lauterbach
  • Alsfeld
  • Schlitz
  • Fulda
  • Oberthulba
  • Neuhof
  • Flieden
  • Schlüchtern
  • Bad Soden-Salmünster
  • Wächtersbach
  • Gelnhausen
  • Hanau

Bei Gruppen ab 10 Personen sind Sonderzustiege auf Anfrage möglich.

Abfahrtsinformationen:

Die genauen, verbindlichen Abfahrtsinformationen erhalten Sie ca. 10 – 14 Tage vor Abreise mit den Reiseunterlagen.

Flugdauer:

Frankfurt – Catania ca. 2 Stunden

Reiseleitung:

Alle Wanderungen erfolgen mit deutschsprachigem Wanderführer.

Währung:

EURO (€)

Regelung Serviceentgelt:

Trinkgelder sind Anerkennung.
Auf Reisen ist es allgemein üblich, die Zufriedenheit mit dem Hotelpersonal, Reiseleitern und Fahrern mit einem Trinkgeld anzuerkennen.

Zeitverschiebung:

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) – keine Zeitverschiebung

Reisewetter:
Lipari

April:

Temperaturen: ca. 12 – 19 °C
Sonnenstunden: ca. 7
 
September:
Temperaturen: ca. 20 – 28 °C
Sonnenstunden: ca. 8
Gesundheitshinweise:

Diese Reise ist für Gäste mit Mobilitätseinschränkung nicht geeignet.

Tipps für Ihren Aufenthalt:
 Die Wanderungen sind leicht bis anspruchsvoll. Längere Strecken sollten gut bewältigt werden können. Trittsicherheit und feste Wanderschuhe sind unbedingt erforderlich. Des Weiteren empfiehlt es sich, einen Rucksack, Jacke, Windjacke, sowie eine Taschenlampe mitzuführen. Kurze Hosen für Wanderungen bei Tage, lange Hosen für die abendlichen Wanderungen auf
Stromboli sind empfehlenswert. Wechselshirts, ein Tuch um sich vor Staub zu schützen und eine Trinkflasche sind auch sehr gute Helfer während der Wanderungen.
Veranstalter:
reisewelt Teiser & Hüter GmbH, Fuldaer Str. 2, 36119 Neuhof
Ausflugsinformation:

fakultativ zubuchbar:
Wanderung zum Gipfel des Stromboli:
€ 45,- p. P.

Transferdauer:
Flughafen Faro - Hotel Luzmar Villas ca. 1 Stunde


Verpassen Sie nichts!

Jetzt zum reisewelt-Newsletter anmelden: