Kategoriebild

IRLAND – Gärten und Schlösser


Gärten und Schlösser

Prachtvolle Schlösser, anmutige Gärten und gastfreundliche Schlossherren

Nicht ohne Grund wird Irland die smaragdgrüne Insel genannt. Die besondere Insellage, Golfstrom und der häufige Wechsel von Wind, Regen und Sonnenschein lassen Pflanzen üppig wachsen. Die Nachfahren irischer Kolonialherren haben nach der Unabhängigkeit eines Teils der Insel alte Herrensitze, Schlösser und Gärten in anmutige grüne Kleinode verwandelt, jedes mit seiner eigenen, unverwechselbaren Geschichte, häufig vom Schlossherren selbst erzählt. Auf diese Weise sind faszinierende Gärten und Parkanlagen irischer Gartenbaukunst entstanden. Eine außergewöhnliche Reise für Kulturbegeisterte, Gartenfreunde und solche, die es werden wollen.

 

  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Hotelbeschreibung

Leistungen

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft von Frankfurt nach Dublin und zurück
  • Alle Transfers vor Ort
  • 4x Übernachtung im 4-Sterne Hotel KILKENNY in Kilkenny
  • 2x Übernachtung im 4-Sterne BRANDON HOUSE HOTEL in New Ross / 4-Sterne FERRYCARRIG HOTEL in Wexford
  • Komfortable Zimmer mit Badewanne oder DU/WC, Tee- und Kaffeezubereiter, TV-Gerät
  • 6x Frühstücksbuffet / irisches Frühstück
  • 6x Abendessen als 3-Gänge-Menü
  • Verkostung lokaler Produkte auf der Orchard Farm
  • Mittagsimbiss im Killedmond
  • Mittagsimbiss im Huntington Castle
  • Tea & Scones im Wells House
  • Ausflugsprogramm: Besichtigungen Russborough House and Gardens, Besichtigung Kilkenny Castle, Besichtigung Rothe House and Garden in Kilkenny, Besichtigung Orchard Farm, Besichtigung Jerpoint Park mit Hütehundevorführung, geführter Spaziergang auf dem Blackstair Ecco Trail, Besichtigung Cahir Castle, Besichtigung Lismore Gardens, Besichtigung  Huntington Castle and Gardens, Besichtigung Wells House and Gardens, Besichtigung Johnstown Castle and Gardens, Stadtbummel in Wexford, Besichtigung Mount Usher Gardens
  • Inkludierte Eintritte: alle Eintritte im Rahmen des Ausflugprogramms
  • reisewelt-Reiseleitung

Einzelzimmerzuschlag € 190,-

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft – Russborough House – Kilkenny
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Dublin werden Sie von Ihrem irischen Bus abgeholt, der Sie mitnimmt in den sogenannten „Garten Irlands“. Hier, südwestlich von Dublin, am Rande der Wicklow-Berge am Ufer der Blessington „Lakes“, befindet sich Russborough House & Parkland. Das Herrenhaus wurde im 18. Jahrhundert von dem bekannten Architekten Richard Castle im palladianischen Stil erbaut. Sein späterer Besitzer Sir Alfred Beit öffnete das Haus 1978 für Besucher. Das weitläufige Anwesen beherbergt wunderschöne Themengärten, von denen wir einige während einer interessanten Führung kennenlernen werden. Den berühmten Irrgarten (Maze) von Russborough können Sie anschließend auf eigene Faust erkunden (fakultativ) oder es sich im Gartencafé gut gehen lassen. Anschließend Weiterfahrt nach Kilkenny, wo Sie Ihr Hotel für die nächsten 3 Tage beziehen werden.

2. Tag: Kilkenny – Cill Chainnigh
Einer der ältesten und historisch bedeutendsten Städte Irlands gilt es heute kennenzulernen: Kilkenny – benannt nach dem Heiligen Canisius, der hier am Fluss Nore im 7. Jahrhundert nach Christus eine Kirche errichte und Mitte des 17. Jahrhunderts sogar 6 Jahre Hauptstadt Irlands war. Machen Sie sich nach einem typischen irischen Frühstück zunächst auf den Weg zum ehemaligen Familiensitz der Butler “Dynastie“ – der Grafen von Ormonde. Das restaurierte Schloss, heute im Besitz des irischen Staates, lässt nur erahnen, in welchem Wohlstand die irische Aristokratie über 600 Jahre gelebt haben muss. Ganz anders dagegen Rothe House im historischen Stadtkern, dem Sie anschließend einen Besuch abstatten. Ein typisches Kaufmannshaus aus dem 16. Jahrhundert, ist es doch das einzige noch existierende Patio-Haus dieser Art in Irland. Hinaus aufs Land fahren Sie am frühen Nachmittag. Dort treffen Sie Julie und Rod auf ihrer Farm – einer ganz besonderen Farm wie wir meinen. Denn beide haben sich den organischen Apfelanbau zur Lebensaufgabe gemacht. Ein „Tasting“ der besonderen Art erwartet Sie
nach der Führung und der Fahrt im Traktor (mit Anhänger) – seien Sie gespannt! 

3. Tag: Jerpoint Park/Thomastown – Killedmond
Ungewöhnlich beginnen wir den dritten Tag unserer ganz besonderen Irlandreise. Nur einen Steinwurf von Kilkenny entfernt befindet sich Jerpoint Park bei Thomastown. Meave O‘Connell und ihr Mann werden uns dort begrüßen. Sie führen uns durch die (fast) verschwunden geglaubte mittelalterliche Stadt von Newtown, die heute unter Denkmalschutz steht. Gegründet im 12. Jahrhundert neben einer Zisterzienser Abtei, war sie einst von immens großer wirtschaftlicher und kultureller Bedeutung – und geriet später dennoch fast vollkommen in Vergessenheit…
Garantiert nicht vergessen werden Sie dagegen die anschließende Hütehunde-Vorführung. Die Hunde zeigen ihnen was sie gelernt haben und wie sie auch das schwärzeste Schaf wieder zurück zur Herde führen können. Mary und Robert White von Blackstair Eccotrail haben sich den Schutz und den Erhalt der Natur sowie den ökologischen Landbau zur Lebensaufgabe gemacht und dabei nicht ihre keltischen Wurzeln vergessen. Wir besuchen sie auf ihrem Anwesen in Killedmond, am Rande der Blackstair Mountains. Mary zeigt uns u.a. auf einem kleinen Spaziergang, welche enorme Bedeutung die Bäume schon vor über 2000 Jahren im Leben der irischen Vorfahren gehabt haben. In den hellen gemütlichen Räumen der Scheune
bewirtet Mary uns dann gegen Mittag mit kulinarischen Köstlichkeiten, die sie für Sie eigens gekocht hat. Genießen Sie einfach nur echte irische Gastfreundschaft!

4. Tag: Cahir Castle und Lismore Castle Gardens
Kein „langer Weg nach Tipperary“, sondern kurzweilig durch die anmutige hügelige Landschaft der Counties Kilkenny und Tipperary fahren Sie am Morgen nach Cahir. Eine der imposantesten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen Irlands steht an diesem Tag auf dem Programm: Cahir Castle aus dem 13. Jahrhundert, auf einer Kalkinsel im River Suir errichtet und Drehort vieler historischer Filme wie z.B. Excalibur oder der Kultserie „The Tudors“. Und warum der mächtigste Turm „Garderobenturm“ genannt wird, erfahren Sie bei einer spannenden Führung durch die Burg. Von Burg zu Schloss heißt es im Anschluss. Auf einer Anhöhe 43 Meter über dem Flüsschen Blackwater gelegen, befindet sich Lismore Castle, das heute noch vom Besitzer, der Grafen von Devonshire, bewohnt ist. Der Chefgärtner selber führt Sie durch „seine“ Gärten, in denen wundervolle Magnolienbäume und farbenprächtige
Rhododendren verwunschen anmutige Wege säumen.

5. Tag: Huntington Castle und Wells House & Gardens
Am Rande der Blackstair Mountains mit seiner höchsten Erhebung dem Mount Leinster zur rechten, führt Sie ihr Weg am heutigen Vormittag nach Huntington Castle, der ältesten noch in Familienbesitz befindlichen Burg Irlands, der Nachfahren der Grafen von Esmonde. Nicht nur, dass Sie dem Schlossherrn bei einem Spaziergang durch die einzigartige Eibenallee begegnen  und ihm bei der Gartenarbeit zusehen könnten, Graf Alexander läßt es sich nicht nehmen, Ihnen sein Schloss und die liebevoll gepflegten Gärten selber zu zeigen – eine Familienanekdote
immer auf den Lippen. Ein Mittagsimbiss rundet den Besuch hier ab. Sie setzen Ihre Reise fort und fahren an die Ostküste und zum nächsten Höhepunkt der Reise: Wells House & Gardens. Die Besitzerin des Anwesens, Sabine, wird Sie persönlich begrüßen und Ihnen einen Überblick über die Geschichte des Herrenhauses und der Gärten aus der viktorianischen Zeit geben. Eine Führung selbstverständlich inbegriffen. Anschließend bittet man Sie freundlich, im Salon Platz zu nehmen. Hier sind Sie zum typischen irischen „Afternoon Tea & Scones“ eingeladen, und werden von Sabine höchstpersönlich bewirtet. Guten Appetit!

6. Tag: Museum of Irish Agriculture Johnstown und Wexford
Kommen Sie mit und begeben Sie sich auf die Spuren eines der hervorragendsten Landschaftsarchitekten Irlands: Daniel Robertson. Ursprünglich aus England stammend, siedelte er Anfang des 19. Jahrhunderts nach Irland über und designte vor allem an der irischen Ostküste wunderschöne Schlösser und Gärten. So auch das 2018 restaurierte Johnstown Castle im County Wexford und seine viktorianischen Gärten, dem ein Besuch am heutigen Vormittag gewidmet ist. Gegen Mittag fahren wir in die nahegelegene alte Wikinger-Gründung Wexford.
Gemütliche Gassen und hübsche kleine Läden laden zum Stöbern ein und die Uferpromenade an der irischen See zum Verweilen – ein kleiner Stadtbummel inbegriffen.

7. Tag: Mount Ushers Garden und Slån Abháile
Es heißt leider Abschied nehmen von einer Insel, die Ihnen ganz besonders ans Herz gewachsen ist. Dies jedoch nicht, ohne dass die grüne Insel mit einem ganzen besonderen Kleinod „Slån Abhaile“ – Lebewohl – sagt: Den bezaubernden Gärten von Mount Usher im Co Wicklow. Wir laden Sie ein, den wohl romantischsten Garten Irlands mit uns gemeinsam zu entdecken und einfach nur mit allen Sinnen zu genießen! Mit diesen und vielen neuen Eindrücken im Gepäck fahren Sie am frühen Nachmittag zum Flughafen und treten den Heimflug an.

 

Hotelbeschreibung

Ihre Hotels:

In Kilkenny übernachten Sie in einem 4-Sterne Hotel. (Name stand bei Veröffentlichung der Reise noch nicht fest)

BRANDON HOUSE HOTEL in New Ross
Ihr Hotel befindet sich in New Ross zwischen Wexford und Waterford, gelegen. Zur Ausstattung gehören ein Restaurant mit moderner und traditioneller Küche, eine Bar mit Aussicht auf den Fluss, ein Pool, ein Fitnessraum sowie ein Spa-Center (gegen Gebühr). Kostenfreies WLAN steht in den öffentlichen Bereichen zur Verfügung. Die Zimmer sind geräumig und verfügen über ein Bad mit Badewanne oder Dusche, WC, Haartrockner, Bügeleisen, Tee- und Kaffeezubehör sowie Sat-TV und DVD Player.

Lage des Hotels:

Reise-Code:

Gute Gründe für diese Reise:
  • Traumhafte Besichtigungen und exklusive Führungen
  • Sehr gute 4-Sterne-Hotels
  • Alle Eintritte und teilweise Mittagsimbiss inklusive
  • 2x Mittagsimbiss und 1x Tea & Scones inklusive

Einreisebestimmungen:

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Irland einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Gepäckbestimmungen:

Freigepäck 20 kg pro Person sowie 1 Stück Handgepäck mit 5 kg

Anreise:

Der Transfer zum Flughafen Frankfurt ist gegen Aufpreis ab € 22,- p. P. zubuchbar.

Zustiegsorte:

Folgende Zustiegsstellen (zum Teil gegen geringen Aufpreis) sind für unsere Reisen möglich:

  • Alsfeld
  • Bad Hersfeld
  • Bad Kissingen
  • Bad Salzschlirf
  • Bad Soden-Salmünster
  • Fulda
  • Gelnhausen
  • Hanau
  • Hilders
  • Hünfeld
  • Lauterbach
  • Neuhof
  • Reith
  • Schlitz
  • Schlüchtern
  • Steinau
  • Tann
  • Wächtersbach
  • Wartenberg-Angersbach

Bei Gruppen ab 10 Personen sind Sonderzustiege auf Anfrage möglich.

Abfahrtsinformationen:

Die genauen, verbindlichen Abfahrtsinformationen erhalten Sie ca. 10 – 14 Tage vor Reiseantritt mit den Reiseunterlagen.

Flugdauer:

Frankfurt – Dublin ca. 2 Stunden

Reiseleitung:

Eine reisewelt-Reiseleitung wird Sie während der gesamten Reise begleiten.

Währung:

Euro (€)

Zeitverschiebung:

(MEZ – Mitteleuropäische Zeit)

Irland: MEZ – 1 Stunde

Reisewetter:

Kilkenny

Mai:
Temperaturen: ca. 6 – 14 °C
Sonnenstunden: ca. 6

August:
Temperaturen: ca. 10 – 18 °C
Sonnenstunden: ca. 5

 

Veranstalter:
reisewelt Teiser & Hüter GmbH, Fuldaer Str. 2, 36119 Neuhof
Klimainformation:

In Irland herrscht ganzjähriges ein mildes Klima. Die angenehmste Reisezeit liegt zwischen April und September, da die Tage lang sind und der Niederschlag gering.



Verpassen Sie nichts!

Jetzt zum reisewelt-Newsletter anmelden: