Kategoriebild
Zurück

HELSINKI und das BALTIKUM

Reisetermine und Buchen

Spar Button Online-Rabatt! Bei Buchung über unsere Homepage erhalten unsere Kunden einen Sofortrabatt von € 10,- pro Person!

Kontrastreiche Metropolen an der Ostsee

Drei beeindruckende Städte des Ostens in einer Reise – lebendig, liebenswert und auffallend unterschiedlich mit Lebenslust wie im Süden Europas. Lassen Sie sich von uns in den äußersten Nordosten Europas entführen und lernen Sie Helsinki, Tallinn und Riga sowie das Umland kennen.

 

  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Hotelbeschreibung
Leistungen
  • Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Helsinki und zurück von Riga
  • Alle Transfers vor Ort
  • 1x Übernachtung im Hotel RADISSON BLU ALEKSANTERI in Helsinki
  • 2x Übernachtung im HOTEL PARK INN BY RADISSON MERITON GRAND CONFERENCE & SPA in Tallinn
  • 1x Übernachtung im HOTEL DORPAT in Tartu
  • 3x Übernachtung im WELLTON HOTEL RIGA & SPA in Riga
  • 7x Frühstück im Hotel
  • 7x Abendessen in den Hotels / lokalen Restaurants, basierend auf 3-Gänge-Menü, inklusive Tee/Kaffee & Eiswasser
  • Fährfahrt Helsinki-Suomenlina-Helsinki und Helsinki-Tallinn
  • Ausflugsprogramm:
    – Stadtrundfahrt Helsinki
    – Besichtigung der Festungsinsel Suomenlinna
    – Stadtrundfahrt Tallinn
    – Ausflug zum Schloss Kadriorg
    – Fahrt in den Nationalpark Lahema und Besichtigung von Tartu
    – Besuch des Schlosses Cesis mit Sigulda und Turaida
    – ausführliche Erkundung von Riga
    – Besichtigung des Schlosses Rundale
  • Inkludierte Eintritte: Felsenkirche in Helsinki, Festung Suomenlinna, Toomkirik Tallinn, Kadriorg-Palast, Palmse, Universität Tartu. Schloss Cesis, Schloss Turaida, Burgruine Sigulda, Kuppelkathedrale, Ethnographisches Freilichtmuseum, Schloss Rundale
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • reisewelt-Reiseleitung von Anfang an (ab 25 Personen)

Einzelzimmerzuschlag € 390,-

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen

Diese Reise ist für Gäste mit Mobilitätseinschränkung nur bedingt geeignet.

Reiseverlauf

1. Tag: Flug Frankfurt – Helsinki
Nach der Landung werden Sie von Ihrer Reiseleitung für die nächsten Tage in Empfang genommen. Heute erleben Sie die Hauptstadt Finnlands während einer halbtägigen Stadtrundfahrt. Sie sehen unter anderem das historische Zentrum mit dem Senatsplatz, dem Präsidentenpalast, dem Rathaus, dem Parlamentsgebäude und dem Opernhaus. Halt am Sibelius-Denkmal und, wenn möglich, an der Temppeliaukio-Kirche (der Felsenkirche). Diese wurde 1969 geweiht. Die Kirche ist in den massiven Fels gebaut, wobei die Innenwand roh und unvollendet bleibt und wird von einer massiven Kupferkuppel gekrönt. Die Außenbesichtigung der Finlandia-Halle, Helsinkis Konferenz- und Konzertzentrum, bildet den Abschluss der Stadtrundfahrt. Die Halle wurde 1971 erbaut und ist eines der berühmtesten Werke von Alvar Aalto. Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel in Helsinki

2. Tag Helsinki – Suomenlinna – Tallinn
Nach dem Frühstück Fahrt nach Suomenlinna. Per Fähre geht es mit einer 20-minütigen Überfahrt durch die Bucht von Helsinki mit herrlichem Blick auf die Skyline der Stadt zur Festungsinsel Suomenlinna. Sie unternehmen einen kleinen Spaziergang um die Insel. Suomenlinna wurde während der schwedischen Ära als Seefestung und Stützpunkt der Schärenflotte erbaut und ist heute UNESCO-Weltkulturerbe. Die Festung wurde auf einer Ansammlung felsiger Schären erbaut und besteht aus einem unregelmäßigen Netzwerk von Bastionen. Anschließend besuchen Sie das Suomenlinna-Museum.
Besucher können in Bilderbüchern mit Touchscreen-Bedienung in die historischen Ereignisse rund um die Festung und das Leben der Menschen eintauchen, die auf Suomenlinna lebten und arbeiteten. Rückfahrt mit der Fähre ins Stadtzentrum. Am späten Nachmittag Fahrt mit der Fähre von Helsinki nach Tallinn, der Hauptstadt Estlands. Nach Ankunft in Tallinn Transfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Tallinn.

3. Tag: Tallinn
Morgendliche Stadtrundfahrt durch Tallinn, eine malerische Altstadt, in der ganze Stadtteile aus dem Mittelalter stammen. Sie besuchen die Altstadt mit ihren malerischen, engen Gassen und wunderschönen Kaufmannshäusern, die das Beste der gotischen Architektur veranschaulichen. Die Tour umfasst das Schloss Toompea, die Domkirche aus dem 13. Jahrhundert, die russisch-orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale aus dem 19. Jahrhundert, den Rathausplatz aus dem 15. Jahrhundert, die Alte Gilde, die anlässlich der Mitgliedschaft Tallinns in der Hanse errichtet wurde, und die St. Olaf-Kirche. Weiter besuchen Sie die Vororte von Tallinn, das Song Festival Grounds-Gelände, das St. Brigitte-Kloster und das Pirita-Viertel. Nachmittags Besichtigung des Schlosses Kadriorg. Der Palast, der in den 1720er Jahren als Geschenk von Peter dem Großen an seine Frau Katharina I. erbaut wurde, ist ein hervorragendes Beispiel barocker Architektur. Das Museum für ausländische Kunst des Schlosses Kadriorg zeigt Gemälde, Skulpturen, Grafiken und angewandte Kunst Westeuropas und Russlands aus dem 16. bis 20. Jahrhundert. Nach der Tour Transfer zurück in die Stadt. Abendessen und Übernachtung in Tallinn.

4. Tag: Tallinn – Lahemaa – Tartu
Heute steht die Fahrt nach Tartu mit Besuch des Nationalparks Lahemaa auf dem Programm. Der Nationalpark liegt etwa 60 Kilometer von Tallinn entfernt und umfasst 480 km² der typischen Küstenlandschaft Nordestlands. Der Nationalpark Lahemaa ist berühmt für seine wunderschöne Natur, Halbinseln, die weit ins Meer reichen, Fischerdörfer und Herrenhäuser. Die Herrenhäuser Palmse und Sagadi im Herzen von Lahemaa bieten eine hervorragende Gelegenheit, die Lebensweise der alten Herren und Damen des Herrenhauses kennenzulernen. Während der Tour besuchen Sie auch das Fischerdorf Altja und sein altes Gasthaus Vosu Resort, eines der bekanntesten Resorts in Nordestland, sowie das Kapitänsdorf Kāsmu. Nachmittags Ankunft in Tartu und Stadtrundfahrt durch Tartu. Tartu ist die zweitgrößte Stadt Estlands. Es liegt in Südestland, 186 Kilometer von der Hauptstadt Tallinn entfernt, am Ufer des Flusses Emajõgi, der die beiden größten Seen Estlands verbindet. Das Zentrum von Tartu erhält seinen unverwechselbaren Charakter von Gebäuden, die selten älter als zwei Jahrhunderte sind. Der neoklassizistische Stil der Gebäude ist einer der Gründe für Tartus Ruf als Athen am Emajõgi. Die Universität Tartu wurde 1632 von König Gustav II. Adolf von Schweden gegründet. Während des Rundgangs lernen Sie das Universitätsgebäude von Tartu, einen alten Gefängnisraum und das Museum für klassische Kunst und Antiquitäten, das Tähetorni-Observatorium und die Jaani-Kirche, die Altstadt und die Ruinen der alten Domkirche auf dem Toome-Hügel kennen. Per Bus besuchen Sie in die Außenbezirke von Tartu Supilinn und in den Vorort Karlova mit seiner ursprünglichen Holzarchitektur. Abendessen und Übernachtung in Tartu.

5. Tag: Tartu – Cesis – Sigulda – Riga
Die Burg Cēsis ist die beeindruckendste und am besten erhaltene Burgruine Lettlands und sicherlich die beliebteste Attraktion im alten Teil von Cēsis. Das im 13. Jahrhundert erbaute Schloss Cēsis war der Sitz der Meister des Livländischen Ordens. Der Schlosspark ist der reich verzierteste Park der Stadt und ein beliebter Ort zum Erholen. Nachdem Sie Cesis und seine Burg gesehen haben, fahren Sie in eine andere mittelalterliche Stadt – Sigulda. Besichtigung von Sigulda und Turaida. Das Turaida Museum Reserve ist das historische Zentrum von Turaida und umfasst archäologische, historische und künstlerische Denkmäler, die von den Ereignissen erzählen, die seit dem 11. Jahrhundert stattgefunden haben. Hier befindet sich die Kirche von Turaida, eine der ältesten Holzkirchen, die von den örtlichen Handwerkern gebaut wurde. Der „Volksliedergarten“ mit 25 Skulpturen von Indulis Ranka befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen alten Liiv-Dorfes. Es ist lettischen Volksliedern und dem Lebenswerk ihres Sammlers Krisjanis Barons gewidmet. Eine der malerischsten Städte Lettlands – Sigulda, oft auch Lettische Schweiz genannt, liegt etwa 50 Kilometer von Riga entfernt im Tal des Flusses Gauja. Sigulda liegt im Gauja-Nationalpark und ist aufgrund seiner Bobbahn und der Abfahrtsskirouten als beliebtestes Touristen- und Freizeitziel sowie als bekannter Wintersportort in Lettland bekannt. Erleben Sie einen echten Hauch von Mittelalter, einer Zeit der romantischen Sagen, Burgen und Heldenfiguren, Besichtigung der Ruinen der Kreuzritterburg aus dem 13. Jahrhundert und des Kropotkins Palast aus dem19. Jahrhundert am Stadtrand von Sigulda. Mit dem Bus fahren Sie hinunter ins Flusstal und genießen die Landschaft und den Spaziergang zu den Sandsteingrotten am uralten Flussufer. Am Abend Ankunft in Riga. Abendessen und Übernachtung in Riga.

6. Tag: Riga
Erleben Sie heute Riga, die Hauptstadt Lettlands. Zu dieser mittelalterlichen Hansestadt gehören der Petersdom, von dessen Kirchturm man die beste Aussicht auf die Stadt hat, das Rigaer Schloss mit seinen drei wunderbaren Museen, der Dom mit einer der größten Pfeifenorgeln der Welt und die alten Zunfthäuser. Sie werden sehen, warum Riga als einer der führenden europäischen Vertreter des Jugendstils des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts bekannt wurde. Riga verfügt über Europas höchste Konzentration an Gebäuden im Jugendstil. Freizeit zum Mittagessen. Nachmittags Fahrt zum Freilichtmuseum. Das 1924 gegründete Museum liegt 14 Kilometer vom Zentrum Rigas entfernt am Ufer des malerischen Jugla-Sees und ist heute eines der ältesten Freilichtmuseen in Europa. Alte Häuser, sowie Haushaltsgegenstände von Bauern, Fischern und Handwerkern wurden aus allen Regionen Lettlands dorthin gebracht. Es gibt sogar ein Gasthaus, eine Mühle und mehrere Kirchen. In der Ausstellungshalle finden Ausstellungen angewandter Kunst statt. Das Museum hat insgesamt 107 Gebäude auf seinem 10 Hektar großen Territorium. Abendessen und Übernachtung in Riga.

7. Tag: Riga – Rundale – Riga
Schloss Rundale, das prächtigste Meisterwerk barocker Architektur im Baltikum, liegt 70 Kilometer von Riga entfernt. Es wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts von dem italienischen Architekten F. B. Rastrelli erbaut, dem Barockgenie aus Italien, das viele der schönsten Gebäude von St. Petersburg geschaffen hat, darunter den Winterpalast. Die professionell renovierten Innenräume des Palastes sind authentisch mit Möbeln, Gemälden und Porzellan aus dem 18. Jahrhundert dekoriert. Am beeindruckendsten sind der Goldene Saal, der Weiße Saal und das Schlafzimmer des Herzogs von Kurland Johan Ernst Biron. Der Palast verfügt über einen wunderschönen Park im französischen Stil. Am Nachmittag Ankunft zurück nach Riga – etwas Freizeit zum Einkaufen oder zum Erkunden der Stadt auf eigene Faust. Abendessen und Übernachtung in Riga.

8. Tag: Riga – Frankfurt
Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

Hotelbeschreibung

Hotel RADISSON BLU ALEKSANTERI in Helsinki

Lage des Hotels:

 

 

Hotel PARK INN BY RADISSON MERITON GRAND CONFERENCE & SPA in Tallinn

Lage des Hotels:

 

 

Hotel DORPAT in Tartu

Lage des Hotels:

 

WELLTON HOTEL RIGA & SPA in Riga

Lage des Hotels:

 

Reise-Code: FL3207

Reisedatum Reisedauer Preis in € p.P. Buchen
03.05.23 - 10.05.23 (8 Tage ) ab € 1599,-
↑ Bei dem angegebenen Reisepreis ist der Frühbucher-Rabatt von € 50,00 p. P. bereits abgezogen (gültig bis 31.12.2022).
Gute Gründe für diese Reise:
  • Sehr umfangreiches Ausflugsprogramm mit den wichtigsten Highlights der schönsten Städte an der Ostsee
  • Nonstop-Flug mit Lufthansa für eine bequeme Anreise mit idealen Flugzeiten
  • Alle Eintrittsgebühren bereits inklusive
Frühbucher Fahne
Einreisebestimmungen:

Zur Einreise nach Helsinki benötigen deutsche Staatsbürger einen, gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Gepäckbestimmungen:

Flug mit Lufthansa: Freigepäck pro Person 23 kg + 1 Stück Handgepäck 8 kg

Die exakten Gepäckbestimmungen entnehmen Sie bitte Ihren Reiseunterlagen.

Anreise:

Der Transfer zum Flughafen Frankfurt ist gegen Aufpreis zubuchbar.

RMV Kombi Ticket

Für alle Reisen ab 01.08.2020, die Sie mit reisewelt als Reiseveranstalter Ihres Vertrauens, unternehmen, nutzen Sie am Datum Ihrer An- und Abreise die Verkehrsmittel des Rhein-Main-Verkehrsverbunds in der 2. Klasse kostenfrei! Der Transfer zur nächstgelegenen Zustiegsstelle oder auch zum Flughafen Frankfurt ist somit für unsere Gäste ab sofort einfach, bequem und kostenfrei möglich.

Zustiegsorte:

Eine Übersicht der Zustiegsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dieser Sonderseite:

Unsere Zustiege

Bei Gruppen ab 10 Personen sind Sonderzustiege auf Anfrage möglich.

Abfahrtsinformationen:

Die genauen, verbindlichen Abfahrtsinformationen erhalten Sie ca. 10 – 14 Tage vor Abreise mit den Reiseunterlagen.

Flugdauer:

Frankfurt – Helsinki ca. 2,5 Stunden

Riga – Frankfurt ca. 2,5 Stunden

Reiseleitung:

reisewelt-Reiseleitung von Anfang an (ab 25 Personen)

Währung:

Helsinki, Tallin und Riga
Währungseinheit: EURO

 

Zeitverschiebung:

Helsinki: MEZ + 1 Stunde

Tallinn: MEZ + 1 Stunde

Riga: MEZ + 1 Stunde

Reisewetter:

Mai:

Helsinki
Temperaturen: ca. 4 – 14 °C
Sonnenstunden: ca. 9

Tallinn
Temperaturen: ca. 5 – 14 °C
Sonnenstunden: ca. 7

Riga
Temperaturen: ca. 5 – 16 °C
Sonnenstunden: ca. 9

Gesundheitshinweise:

Diese Reise ist für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen nur bedingt geeignet.

Veranstalter:
reisewelt Teiser & Hüter GmbH, Fuldaer Str. 2, 36119 Neuhof