Kategoriebild
Zurück

COSTA RICA – Naturparadiese entdecken

Reisetermine und Buchen

Spar Button Online-Rabatt! Bei Buchung über unsere Homepage erhalten unsere Kunden einen Sofortrabatt von € 10,- pro Person!

Naturparadies zwischen Pazifik und Karibik mit bunter Kultur

Das kleine Land Costa Rica, zwischen Karibik und Pazifik gelegen, bietet Ihnen verschiedenste Landschaftsformen und eine enorme Naturvielfalt auf engstem Raum. Die Vielfalt reicht von Korallenriffen bis zu Lava speienden Vulkanen, von Vogelparadiesen im Sumpfland bis zu fast 4000 Meter hohen Bergen. Ohne Schwierigkeiten kann man Exkursionen im tropischen Regenwald und einen Badeurlaub unter Palmen miteinander verbinden. Erkunden Sie mit uns die einmalige Natur mit aktiven Vulkanen in der zentralen Bergkette, grünen Regenwäldern und artenreichen Nationalparks, in denen Sie exotische Tiere wie Brüllaffen, Faultiere, Frösche und bunte Tukane entdecken können. Mehr als ein Viertel des Landes wird inzwischen als Nationalpark oder Schutzgebiet vor der Zerstörung bewahrt. Es überrascht also nicht, dass Costa Rica zu einem der schönsten Länder der Welt für Naturliebhaber gehört.

 

 

  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Hotelbeschreibung
Leistungen
  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft von Frankfurt nach San José und zurück (mit Zwischenlandung in Santo Domingo)
  • Alle Transfers vor Ort im Kleinbus mit einem spanischsprachigen Fahrer
  • 14x Übernachtung im Doppelzimmer in ausgewählten gemütlichen Hotels/Lodges der Komfortkategorie
  • 14 Frühstück, 5x Abendessen, 6x Mittagessen
  • Ausflugsprogramm: Panoramablick am Vulkan Irazú, Besuch der historischen Stadt Cartago, Besuch einer Kaffeeplantage, Erkundung des Cahuita-Nationalparks, Besuch eines traditionellen Dorfs, 2x Bootsfahrt mit Tierbeobachtung im Tortuguero-Nationalpark, Wanderung im Nationalpark Arenal, Hängebrückenwanderung durch Baumwipfel
  • Inkludierte Eintritte: sämtliche Eintrittsgelder für die im Programm vorgesehenen Nationalparks
  • Örtlicher, deutschsprachiger Reiseleiter während der gesamten Rundreise

Einzelzimmerzuschlag: € 840,-

Mindestteilnehmerzahl 16 Personen

Fakultativ zubuchbar:
Besuch einer Wildtier-Auffangstation € 39,- p. P.
Nachtwanderung im Santuario Ecologico € 39,- p. P.

Verlängerungsaufenthalt auf Anfrage möglich!

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Flug um die Mittagszeit von Frankfurt nach San José. Nach Ankunft werden Sie zum Hotel gebracht. Am Abend erwartet Sie ein Willkommens-Abendessen in einem landestypischen Restaurant.

2. Tag: Vulkan Irazú – Cartago – Turrialba
Nach dem Frühstück geht es sofort los zur Erkundung des Naturparadieses Costa Rica. Sie fahren zum höchsten Vulkan des Landes, dem Irazú (3.430 Meter). Oben angelangt, genießen Sie die spektakuläre Aussicht: Am Horizont kann an klaren Tagen sowohl die Pazifik- als auch die Karibikküste ausgemacht werden! Im Anschluss besuchen Sie die historische Stadt Cartago, Costa Ricas erste Hauptstadt. Sie besichtigen die schöne Wallfahrtskirche Basilika Cartagos, die zu Ehren der heiligen Schutzpatronin „Virgen de los Ángeles“ erbaut wurde. Am Nachmittag
erreichen Sie Ihre Unterkunft bei Turrialba, wo Sie den Tag Revue passieren lassen können. Abendessen in einem landestypischen Restaurant.

3. Tag: Besuch einer Kaffeeplantage
Was wäre der Start in den Tag ohne einen leckeren Kaffee? Heute nehmen Sie das besonders wörtlich und werden auf einer Kaffeetour mehr über das wichtige Exportgut erfahren. Sie besuchen eine Kaffeeplantage und lernen die verschiedenen Verarbeitungsprozesse kennen. Selbstverständlich haben Sie auch die Gelegenheit das aromatische Getränk zu probieren. Der restliche Tag steht Ihnen zum Entspannen in Ihrem Hotel zur Verfügung.

4. Tag: Karibikfeeling in Cahuita
Nach dem Frühstück fahren Sie entlang dichter Wälder in Richtung Karibikküste. Ihr erstes Ziel ist der Cahuita-Nationalpark. Hier wartet eine beeindruckend große Artenvielfalt auf Sie: Neben Faultieren können Sie hier Affen, Papageien, Krebse, Schmetterlinge und noch viele weitere heimische Tiere Costa Ricas entdecken. Der Nationalpark liegt direkt am Karibikstrand, und wenn man eine Weile den Wanderwegen des Parks folgt, kommt man an wunderschöne, paradiesische Badebuchten. Den Abend können Sie zum Beispiel an der Hotelbar bei einem kühlen, karibischen Getränk ausklingen lassen oder einer der Reggae Bars im Zentrum einen Besuch abstatten.

5. Tag: Besuch des Stamms der Bri Bri
Heute steht eine tolle Begegnung mit der lokalen Kultur auf dem Programm. Bei einem Besuch des Bri Bri Reservates lernen Sie mehr über das Leben dieser indigenen Bevölkerung. Sie beginnen mit einem Besuch im Heilkräutergarten. Anschaulich erfahren Sie, welche Pflanze bei Magenschmerzen hilft, wie man aus Naturfasern Hängematten herstellt, welche Frucht sich zum Färben von Stoffen eignet und sogar der Umgang mit Pfeil und Bogen kann geübt werden. Außerdem lassen Sie sich die traditionelle Verarbeitung der Kakaobohne zeigen. Am Ende
des Besuchs werden Sie noch zu einem traditionellen Mittagessen eingeladen. Abschließend genießen Sie das Karibikfeeling in Ihrer Unterkunft.

6. Tag: Zeit zur freien Verfügung oder Besuch einer Wildtier-Auffangstation (fakultativ)
Gut ausgeruht können Sie heute optional zu einer Auffangstation für Wildtiere bei Puerto Viejo fahren. Das Jaguar Rescue Center bietet ein vorübergehendes oder dauerhaftes Zuhause für kranke und/oder verwaiste Tiere. Bitte beachten Sie, dass das Center zwar Jaguar Rescue Center heißt, diese scheuen Tiere dort aber nicht immer anzutreffen sind. Nach diesem lehrreichen Erlebnis geht es zu den wunderschönen Stränden von Manzanillo und Punta Uva. Hier haben Sie Zeit zu entspannen.

7. Tag: Naturparadies Tortuguero
Heute brechen Sie auf in Richtung Tortuguero, dem Klein-Amazonas-Gebiet Costa Ricas. Zunächst geht die Fahrt bis nach Guápiles, hier nehmen Sie ein Frühstück ein. Weiter geht es zum Flusshafen von Pavona, wo Sie auf ein Motorboot wechseln. Während der einstündigen Fahrt werden Sie Gelegenheit haben, unter anderem Reiher, Seevögel, Brüllaffen, Leguane, Wasserschildkröten und mit etwas Glück sogar einen Ameisenbär zu erspähen. In der Lodge angekommen, genießen Sie ein Mittagsbuffet und besuchen anschließend das kleine Dorf Tortuguero. 

8. Tag: Tortuguero – Auf Entdeckungstour in den Kanälen
Am Morgen unternehmen Sie einen Spaziergang. Nach dem Mittagessen entdecken Sie die Kanäle des Nationalparks auf einer Bootstour. Lauschen Sie den Geräuschen des Regenwalds und halten Sie Ausschau nach seinen Bewohnern – Ihr lokaler Guide wird Sie auf das ein oder andere tierische Highlight aufmerksam machen. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung.

9. Tag: Naturschönheit Vulkan Arenal  
Nach dem Frühstück verlassen Sie Tortuguero und die Fahrt geht per Boot nach Pavona und weiter nach Guápiles zum Mittagessen. Anschließend machen Sie sich auf den Weg zum beeindruckenden Vulkan Arenal, der als jüngster und aktivster Vulkan Costa Ricas gilt. Sie beziehen Ihre Unterkunft beim Dorf La Fortuna und bei guten Wetterverhältnissen können Sie bereits bei Ankunft den imposanten Vulkan bestaunen. Heute Abend entspannen Sie in den heißen Quellen Ecotermales und tanken neue Energie für die nächsten Abenteuer. Genießen Sie ein feines Abendessen, bevor es zurück ins Hotel geht.

10. Tag: Wanderung im Privatreservat 1968
Frühmorgens fahren Sie in das Privatreservat 1968, um dort eine Wanderung zu unternehmen. Genießen Sie von der Aussichtsplattform aus den perfekten Blick auf den Vulkan Arenal. Während der Wanderung können Sie die Flora und Fauna entdecken und viele wissenswerte Infos über die faszinierende Geschichte des Vulkans erfahren. Anschließend Mittagessen auf einer landestypischen Farm und danach Zeit zur freien Verfügung.

11. Tag: Monteverde und Nachtwanderung im Santuario Ecologico (fakultativ)
Nach dem Frühstück Fahrt in die Nebelwaldregion Monteverde. Die Fahrt führt über eine holprige Schotterstraße, aber der tolle Blick auf die Pazifikküste am Horizont entschädigt Sie dafür. Am Abend besuchen Sie optional das Santuario Ecologico, ein familiengeführtes Projekt, welches zur Forschung und Erhaltung des Nebelwaldes beiträgt. Während der Nachtwanderung werden Sie mit Taschenlampen ausgerüstet und entdecken das tierische Nachtleben der Region.

12. Tag: Monteverde – Hängebrücken Selvatura
Heute geht es für Sie hoch hinaus, denn Sie unternehmen einen Spaziergang, bei dem Sie den Nebelwald von Monteverde von den berühmten Hängebrücken aus bestaunen können! Während des Spaziergangs durch die Baumkronen des Nebelwalds passieren Sie ein System aus sicheren Hängebrücken mit unterschiedlichen Längen und Höhen. Sie können zahlreiche Bewohner des Nebelwalds beobachten und mit ein wenig Glück sogar den berühmten Göttervogel Quetzal erspähen. Anschließend Mittagessen und Rückfahrt zum Hotel.

13. Tag: Pazifikstrand Carillo
Nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Pazifikstrand nach Carrillo. Dieser von Palmen gesäumte Strand befindet sich an der Westseite der Nicoya-Halbinsel. Es ist ein kleiner und familienfreundlicher Ort. Die Strände dieses, noch wenig touristisch verbauten Ortes, bieten wunderbare Bade- und Schnorchelmöglichkeiten, die Sonnenuntergänge sind spektakulär!

14. Tag: Zeit zur freien Verfügung
Genießen Sie heute einen ruhigen Tag am Strand und lassen Sie alle Eindrücke Ihrer atemberaubenden Reise noch einmal Revue passieren.

15. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück werden Sie wieder zum Flughafen in San José gebracht. Am Abend Rückflug nach Deutschland.

16. Tag: Rückankunft
Nachmittags Ankunft in Frankfurt.

Hotelbeschreibung

Sie übernachten in ausgewählten und gemütlichen Hotels/Lodges der Komfortkategorie.


Costa Rica:

Reise-Code: FL1236

Reisedatum Reisedauer Preis in € p.P. Buchen
23.04.22 - 08.05.22 (16 Tage ) ab € 3199,-
Gute Gründe für diese Reise:
  • Rundreise mit optimaler Mischung der Highlights Costa Ricas aus Natur und Kultur
  • Exklusive Gruppe, eigener Reiseleiter, eigener Bus während der gesamten Reise
  • Sehr gute Hotels und Lodges der Komfortkategorie
  • Abwechslungsreiches Ausflugsprogramm verspricht einzigartige Erinnerungen

 

Dennis Krug, Geschäftsleitung

Mein TIPP:
Frühmorgens kurz vor Sonnenaufgang mit dem Kanu auf den Flussläufen durch den Regenwald des Tortuguero Nationalparks zu gleiten, ist ein unvergessliches Erlebnis. Undurchdringliche Wälder, tiefsattes Grün wohin man schaut und eine beispiellose Fauna – hier ist das „pura vida“ Costa Ricas zu Hause.

Ihr Dennis Krug

Einreisebestimmungen:

Visumfrei als Besucher, Touristen und Geschäftsreisende für 90 Tage. Notwendig sind: mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreisetickets und ausreichende Geldmittel.

Visabestimmungen:

Bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ist für Deutsche, Schweizer und Österreicher ist kein Visum für Costa Rica erforderlich.

Impfungen:

Empfohlen Impfungen: Hepatitis A, Typhus

Wir empfehlen Ihnen, sich bei Ihrem Hausarzt entsprechend zu informieren.

Gepäckbestimmungen:

Gepäck: 1x 20kg Freigepäck und 1x Handgepäck mit 5 kg

Anreise:

Der Transfer zum Flughafen Frankfurt und zurück ist gegen Aufpreis zubuchbar.

RMV Kombi Ticket

Für alle Reisen ab 01.08.2020, die Sie mit reisewelt als Reiseveranstalter Ihres Vertrauens, unternehmen, nutzen Sie am Datum Ihrer An- und Abreise die Verkehrsmittel des Rhein-Main-Verkehrsverbunds in der 2. Klasse kostenfrei! Der Transfer zur nächstgelegenen Zustiegsstelle oder auch zum Flughafen Frankfurt ist somit für unsere Gäste ab sofort einfach, bequem und kostenfrei möglich.

Zustiegsorte:

Eine Übersicht der Zustiegsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dieser Sonderseite:

Unsere Zustiege

Bei Gruppen ab 10 Personen sind Sonderzustiege auf Anfrage möglich.

Abfahrtsinformationen:

Die genauen, verbindlichen Abfahrtsinformationen erhalten Sie ca. 10 – 14 Tage vor Abreise mit den Reiseunterlagen.

Flugdauer:

Frankfurt – San José ca. 13 Stunden (inkl. Zwischenlandung in Santo Domingo)

Reiseleitung:

Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Rundreise.

Währung:

Währungseinheit: Costa-Rica-Colón (CRC)
1 Euro = ca. 707,305 CRC

Regelung Serviceentgelt:

Wie viel Trinkgeld Sie während Ihres Costa Rica Urlaubs geben, bleibt Ihnen prinzipiell überlassen und hängt sicherlich direkt mit der Zufriedenheit der bezogenen Leistungen ab. Trinkgelder sind in Costa Rica üblich und viele im Service beschäftigten Personen sehen das Trinkgeld als besonderes Dankeschön einer guten Dienstleistung an und hängen zum Teil auch von dem Trinkgeld ab. Gerne geben wir Ihnen hier einmal einen groben Richtwert, was während einer Costa Rica Reise an Trinkgeld üblich ist.
Bei Reisen in kleinen Gruppen würden wir eine Empfehlung von 2-5 US$ Trinkgeld pro Tag und Person für den Reiseleiter und etwa die Hälfte hiervon für den Busfahrer empfehlen.
Bei Individualreisen würden wir 5-10 US$ für den Reiseleiter und auch hier etwa die Hälfte für den Busfahrer empfehlen.

Zeitverschiebung:

Während unserer Winterzeit beträgt der Zeitunterschied zwischen Mitteleuropa (MEZ) und Costa Rica 7 Stunden. Während der deutschen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied 8 Stunden.

Reisewetter:

Costa Rica liegt zwischen dem 8. und 11. Grad nördlicher Breite und fällt daher in den Bereich der tropischen bis subtropischen Klimazonen. Eine Costa Rica Reise kann durch die ganzjährig milden Temperaturen ganzjährig statt finden.

San Jose

April/Mai:
Temperaturen: ca. 23 – 33 °C
Sonnenstunden: ca. 4-6

Oktober:
Temperaturen: ca. 22 – 30 °C
Sonnenstunden: ca. 2

Gesundheitshinweise:

ZIKA-VIRUS
Infektionen mit dem Zika-Virus sind in Ländern Mittel- und Südamerikas, der Karibik, vereinzelt auch in Afrika, Südostasien und im Pazifischen Ozean aufgetreten. Wenngleich die Infektion im Allgemeinen problemlos ausheilt, wird vermutet, dass Zika-Virus-Infektionen bei Schwangeren zu einer Schädigung des Kindes führen könnten.

Diese Reise ist für Gäste mit Mobilitätseinschränkung nicht geeignet!

Wussten Sie schon?:

Costa Rica und Kaffee, das gehört einfach zusammen. Bereits im frühen 19. Jahrhundert wurden die ersten Samen nach Costa Rica gebracht, allerdings erkannte man das Potenzial nicht sofort. Da sie schön anzuschauen war, nutzte man sie als Zierpflanze. Um den Anbau zu forcieren, bot die Regierung verschiedenste Anreize. So gab es gratis Kaffeepflanzen und wer die Pflanzen auf Ödland anbaute, durfte das Land behalten. So lernte die Bevölkerung den Kaffee zu lieben. Heute ist es noch immer ein wichtiges wirtschaftliches Handelsgut und vor allem ist es das beliebteste Getränk. Auch Kinder und selbst Kleinkinder und Babys trinken bereits Kaffee, wenn auch mit viel Milch und weniger stark als in Deutschland.

Tipps für Ihren Aufenthalt:

Wer Menschen vor allem in ländlichen Gebieten fotografieren bzw. filmen möchte, sollte unbedingt vorher um Erlaubnis fragen. Wir bitten Sie es auch zu respektieren, wenn Ihr Wunsch zu Fotografieren aus religiösen oder anderen Gründen abgelehnt wird.

Veranstalter:
reisewelt Teiser & Hüter GmbH, Fuldaer Str. 2, 36119 Neuhof