Kategoriebild

Reisefinder

 - 

COSTA RICA – Naturparadies vom Dschungel bis zum Traumstrand

Reisetermine und Buchen

 Online-Rabatt! Bei Buchung über unsere Homepage erhalten unsere Kunden einen Sofortrabatt von € 10,- pro Person!

Facettenreichtum vom tropischen Regenwald über Vulkane bis zum Badeparadies

Das kleine Land Costa Rica, zwischen Karibik und Pazifik gelegen, bietet Ihnen verschiedenste Landschaftsformen und eine enorme Naturvielfalt auf engstem Raum. Die Vielfalt reicht von Korallenriffen bis zu Lava speienden Vulkanen, von Vogelparadiesen im Sumpfland bis zu fast 4000 Meter hohen Bergen. Ohne Schwierigkeiten kann man Exkursionen im tropischen Regenwald und einen Badeurlaub unter Palmen miteinander verbinden. Erkunden Sie mit uns die einmalige Natur mit aktiven Vulkanen in der zentralen Bergkette, grünen Regenwäldern und artenreichen Nationalparks, in denen Sie exotische Tiere wie Brüllaffen, Faultiere, Frösche und bunte Tukane entdecken können. Mehr als ein Viertel des Landes wird inzwischen als Nationalpark oder Schutzgebiet vor der Zerstörung bewahrt. Es überrascht also nicht, dass Costa Rica zu einem der schönsten Länder der Welt für Naturliebhaber gehört.

 

 

  • Leistungen
  • Routenkarte
  • Reiseverlauf
  • Hotelbeschreibung

Leistungen

  • Flug mit Condor von Frankfurt nach San José und zurück (mit Zwischenlandung in Santo Domingo)
  • Alle Transfers vor Ort im privaten Kleinbus mit einem spanischsprachigen Fahrer
  • 14x Übernachtung im Doppelzimmer in ausgewählten gemütlichen Hotels/Lodges der Komfortkategorie
  • 14x Frühstück
  • 6x Abendessen
  • 3x Mittagessen
  • Ausflugsprogramm (Auszug): Stadtbesichtigung San José , Fahrt durch den Braulio Carrillo Nationalpark, Bootstour auf den Kanälen des Tortuguero-Nationalparks, Besuch einer Kakaoplantage mit Verkostung, geführte Regenwaldwanderung, Wanderung im Nationalpark
    Arenal, Fahrt nach Monteverde, Hängebrückenwanderung im Reservat Selvatura, Regenwaldwanderung und Freizeit zum Baden im Nationalpark Manuel Antonio
  • Inkludierte Eintritte: sämtliche Eintrittsgelder für die im Programm vorgesehenen Besichtigungen und Nationalparks
  • Örtlicher, deutschsprachiger Reiseleiter während der gesamten Rundreise

Einzelzimmerzuschlag: € 800,-

Mindestteilnehmerzahl 16 Personen

Verlängerungsaufenthalt auf Anfrage möglich!

Routenkarte

Reiseverlauf

Mi, 1. Tag: Abflug Frankfurt
Am späten Abend startet Ihr Flug von Frankfurt via Santo Domingo nach San José in Costa Rica.

Do, 2. Tag: Ankunft San José
Heute früh erreichen Sie San José, die Hauptstadt Costa Ricas. Sie werden von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter am Flughafen empfangen und zum Hotel gebracht. Im Hotel erwartet Sie ein leckeres Frühstück. Im Anschluss unternehmen Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter eine Stadtbesichtigung. Der Nachmittag steht Ihnen dann zur freien Verfügung. Am Abend treffen Sie sich dann wieder mit dem Rest der Gruppe zu einem gemeinsamen Abendessen.

Fr, 3. Tag: San José – Braulio Carrillo – Tortuguero- Nationalpark
Früh am Morgen werden Sie in Ihrem Stadthotel abgeholt und fahren durch den malerischen Braulio Carrillo Nationalpark in die atlantische Tiefebene, wo Sie ein typisches Frühstück genießen. Von dort aus geht die Fahrt weiter, an riesigen Bananenplantagen vorbei bis nach Caño Blanco oder La Pavona (je nach Wasserstand). Von dort fahren Sie mit einem Boot durch zahlreiche Flüsse und Kanäle bis zu Ihrer Dschungel-Lodge, wo Sie mit einem leckeren Mittagessen begrüßt werden. Am Nachmittag können Sie entweder am Pool entspannen oder den Ort erkunden. Abendessen im Hotel.

Sa, 4. Tag: Tortuguero-Nationalpark
Genießen Sie noch vor dem Frühstück eine Bootstour auf den Kanälen des Tortuguero-Nationalparks – eine großartige Gelegenheit, um die zahlreichen Vogel- und Tierarten der Gegend bei ihren morgendlichen Ritualen zu beobachten. Nach dem Frühstück steht eine weitere Bootstour durch die Kanäle auf dem Programm. Entdecken Sie inmitten der üppigen Vegetation Affen, Faultiere, Schildkröten, Leguane und zahlreiche verschiedene Vogelarten. Das Mittagessen wird in der Lodge serviert.

So, 5. Tag: Tortuguero – Guapiles – Puerto Viejo de Sarapiquí
Heute verlassen Sie Tortuguero und kehren per Boot zurück nach Caño Blanco oder La Pavona (je nach Wasserstand). In Guápiles erwartet Sie ein leckeres Mittagessen und anschließend setzen Sie die Fahrt fort Richtung Puerto Viejo de Sarapiquí. Der Ort ist auch bekannt für seine riesigen Bananen-, Kakao- und Kaffeeplantagen, welche eine große wirtschaftliche Rolle in diesem Gebiet spielen. Der restliche Tag steht Ihnen in Ihrer gemütlichen Unterkunft zur freien Verfügung.

Mo, 6. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí – Schokoladentour & Tirimbina Reservat – Boca Tapada
Heute lernen Sie bei der Tour den traditionellen Herstellungsprozess von Schokolade kennen! Zu Beginn der Tour unternehmen Sie eine kurze Wanderung in eine ehemalige Kakaoplantage. Am Ziel angekommen, können Sie dann den handwerklichen Prozess verfolgen, durch den die Kakaofrucht zu Schokolade wird. Selbstverständlich können Sie verschiedene Arten, von direkt vor Ort traditionell zubereiteter Schokolade, selbst kosten! Nach dem Besuch des Tirimbina Reservats geht es weiter nach Boca Tapada. Eine perfekte Gegend für Reisende, die Ruhe, Entspannung und Harmonie im Einklang mit der Natur suchen.

Di, 7. Tag: Boca Tapada
Schon frühmorgens werden Sie von Brüllaffen und dem Gesang der Vögel daran erinnert, dass sich gleich hinter Ihrer Lodge der Regenwald entfaltet. Bei einer geführten Wanderung lernen Sie heute die nähere Umgebung der Lodge kennen. Bewundern Sie dabei die unvergleichliche Artenvielfalt an Pflanzen und mit etwas Glück und Geduld werden Sie auch einige Tiere zu Gesicht bekommen.

Mi, 8. Tag: Boca Tapada – La Fortuna am Fuße des Vulkan Arenal
Der nächste Abschnitt Ihrer Rundreise führt Sie durch ausgedehnte Obstplantagen zur Ortschaft La Fortuna, die am Fuße des Vulkans Arenal liegt. Zweifellos gehört diese Gegend zu den absoluten Höhepunkten Costa Ricas. Der Nachmittag steht Ihnen nach Ankunft in der Unterkunft zur freien Verfügung. Genießen Sie die hoteleigenen Thermalquellen und lassen Sie dort den Tag ganz entspannt ausklingen.

Do, 9. Tag: Wanderung im Nationalpark Arenal – Entspannung im Hotel
Am Vormittag steht der Besuch des Nationalparks Arenal auf dem Programm. Nach kurzer Fahrt zum Mirador 1968, unternehmen Sie eine ca. 1,5-stündige Wanderung über aschebedeckte Pfade und über einen erkalteten Lavafluss. Genießen Sie die wunderschöne Aussicht auf den Arenalsee und die umliegende sanfte Hügellandschaft. Anschließend werden Sie zurück zu Ihrem Hotel gebracht, wo Sie in den hoteleigenen Thermalbädern entspannen können. Wer Lust hat, kann auch einen optionalen Ausflug unternehmen.

Fr, 10. Tag: La Fortuna/Arenal – Monteverde
Heute fahren Sie weiter um den Arenalsee und hoch ins Nebelwaldparadies um Monteverde, welches sich rund 1.400 Meter über dem Meer befindet. Die Straße nach Monteverde ist auf den letzten Kilometern nicht asphaltiert und kann eine ziemlich holprige Angelegenheit werden, somit startet das Abenteuer schon auf dem Weg. Lassen Sie den restlichen Tag gemütlich im Hotel ausklingen.

Sa, 11. Tag: Auf Hängebrücken durch den Nebelwald (Selvatura)
Heute steht ein, im wahrsten Sinne des Wortes, schwindelerregendes Erlebnis auf dem Programm: eine Hängebrückenwanderung durch die Baumwipfel des tropischen Nebelwaldes, dem Reservat Selvatura. Hier führt ein drei Kilometer langer Rundweg über acht Hängebrücken, die bis zu 60 Meter über dem Urwaldboden schweben und somit einen faszinierenden Blick auf das Dschungeldach ermöglichen. Neben etwa 2.500 Pflanzenarten beheimatet der Nebelwald über 400 Vogelarten. Den Nachmittag können Sie nach Ihren Wünschen gestalten. Naturliebhabern empfehlen wir den Besuch des Schmetterlingsgartens oder des Nebelwaldreservats Santa Elena.

So, 12. Tag: Monteverde – Manuel Antonio
Direkt nach dem Frühstück besuchen Sie das Curi-Cancha Reservat. Hier gilt es, neben Vögeln auch Gürteltiere, Nasenbären, Wickelbären, Pakas, den Ozelot und das Zweizehenfaultier, sowie verschiedene Affenarten wie Brüllaffen und Kapuzineraffen zu entdecken. Anschließend fahren Sie weiter an die Pazifikküste des Landes, genauer zu dem bekannten Badeort Manuel Antonio. Der kleine Fischerort ist Ausgangsort für Ausflüge in den berühmten Nationalpark Manuel Antonio und zählt daher zu einem der bedeutendsten Touristenorte des Landes.

Mo, 13. Tag: Manuel Antonio: Stranderholung oder optionale Ausflüge
Sie können den heutigen Tag entspannt am Strand verbringen oder sich für einen der spannenden Ausflüge entscheiden, die in der Region angeboten werden.

Di, 14. Tag: Nationalpark Manuel Antonio
Freuen Sie sich heute auf ein weiteres Highlight Ihrer Costa Rica-Reise: einen Ausflug in den berühmten Nationalpark Manuel Antonio. Sie erkunden den Regenwald auf einfachen Wanderwegen, entlang derer Sie mit Hilfe des Naturführers verschiedene Affenarten, Faultiere, Nasen- und Waschbären, Gürteltiere und zahlreiche Vogelarten erspähen können. Anschließend lädt der schöne helle Sandstrand zum Baden und Entspannen ein.

Mi, 15. Tag: Manuel Antonio – freier Vormittag – Rückfahrt nach San José
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Anschließend fahren Sie mit dem Bus zurück nach San José, dem Ausgangspunkt Ihrer Reise. Den Abend lassen Sie noch einmal bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

Do, 16. Tag: San José – Heimflug
Aufgrund Ihrer frühen Abreise erhalten Sie Ihr Frühstück als Lunch Box, bevor Sie zum Flughafen fahren.

Fr, 17. Tag: Ankunft in der Heimat
Willkommen zu Hause.

Hotelbeschreibung

Sie übernachten in ausgewählten und gemütlichen Hotels/Lodges der Komfortkategorie.


Costa Rica:

Reise-Code: FL9268

ReisedatumReisedauerPreis in € p.P.Buchen
29.04.20 - 15.05.20(17 Tage )ab € 3299,-
07.10.20 - 23.10.20(17 Tage )ab € 3399,-
Gute Gründe für diese Reise:
  • Grandiose Rundreise mit allen Highlights Costa Ricas
  • Exklusive Gruppe, eigener Reiseleiter, eigener Bus
  • Sehr gute Hotels und Lodges der Komfortkategorie
  • Einzigartige Vielfalt an Vegetation und Tierwelt hautnah erleben

 

Dennis Krug, Geschäftsleitung

Mein TIPP:
Frühmorgens kurz vor Sonnenaufgang mit dem Kanu auf den Flussläufen durch den Regenwald des Tortuguero Nationalparks zu gleiten, ist ein unvergessliches Erlebnis. Undurchdringliche Wälder, tiefsattes Grün wohin man schaut und eine beispiellose Fauna – hier ist das „pura vida“ Costa Ricas zu Hause.

Ihr Dennis Krug

Einreisebestimmungen:

Visumfrei als Besucher, Touristen und Geschäftsreisende für 90 Tage. Notwendig sind: mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreisetickets und ausreichende Geldmittel.

Visabestimmungen:

Bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ist für Deutsche, Schweizer und Österreicher ist kein Visum für Costa Rica erforderlich.

Impfungen:

Empfohlen Imfpungen: Hepatitis A, Typhus

Wir empfehlen Ihnen, sich bei Ihrem Hausarzt entsprechend zu informieren.

Gepäckbestimmungen:

Gepäck: 1x 20kg Freigepäck und 1x Handgepäck mit 5 kg

Anreise:

Der Transfer zum Flughafen Frankfurt und zurück ist gegen Aufpreis zubuchbar.

Zustiegsorte:

Eine Übersicht der Zustiegsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dieser Sonderseite:

Unsere Zustiege

Bei Gruppen ab 10 Personen sind Sonderzustiege auf Anfrage möglich.

Abfahrtsinformationen:

Die genauen, verbindlichen Abfahrtsinformationen erhalten Sie ca. 10 – 14 Tage vor Abreise mit den Reiseunterlagen.

Flugdauer:

Frankfurt – San José ca. 13 Stunden (inkl. Zwischenlandung)

Reiseleitung:

Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Rundreise.

Währung:

Währungseinheit: Costa-Rica-Colón (CRC)
1 Euro = ca. 614,011 CRC

Regelung Serviceentgelt:

Wie viel Trinkgeld Sie während Ihres Costa Rica Urlaubs geben, bleibt Ihnen prinzipiell überlassen und hängt sicherlich direkt mit der Zufriedenheit der bezogenen Leistungen ab. Trinkgelder sind in Costa Rica üblich und viele im Service beschäftigten Personen sehen das Trinkgeld als besonderes Dankeschön einer guten Dienstleistung an und hängen zum Teil auch von dem Trinkgeld ab. Gerne geben wir Ihnen hier einmal einen groben Richtwert, was während einer Costa Rica Reise an Trinkgeld üblich ist.
Bei Reisen in kleinen Gruppen würden wir eine Empfehlung von 2-5 US$ Trinkgeld pro Tag und Person für den Reiseleiter und etwa die Hälfte hiervon für den Busfahrer empfehlen.
Bei Individualreisen würden wir 5-10 US$ für den Reiseleiter und auch hier etwa die Hälfte für den Busfahrer empfehlen.

Zeitverschiebung:

Während unserer Winterzeit beträgt der Zeitunterschied zwischen Mitteleuropa (MEZ) und Costa Rica 7 Stunden. Während der deutschen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied 8 Stunden.

Reisewetter:

Costa Rica liegt zwischen dem 8. und 11. Grad nördlicher Breite und fällt daher in den Bereich der tropischen bis subtropischen Klimazonen. Eine Costa Rica Reise kann durch die ganzjährig milden Temperaturen ganzjährig statt finden.

San Jose

April/Mai:
Temperaturen: ca. 23 – 33 °C
Sonnenstunden: ca. 4-6

Oktober:
Temperaturen: ca. 22 – 30 °C
Sonnenstunden: ca. 2

Gesundheitshinweise:

ZIKA-VIRUS
Infektionen mit dem Zika-Virus sind in Ländern Mittel- und Südamerikas, der Karibik, vereinzelt auch in Afrika, Südostasien und im Pazifischen Ozean aufgetreten. Wenngleich die Infektion im Allgemeinen problemlos ausheilt, wird vermutet, dass Zika-Virus-Infektionen bei Schwangeren zu einer Schädigung des Kindes führen könnten.

Diese Reise ist für Gäste mit Mobilitätseinschränkung nicht geeignet!

Wussten Sie schon?:

Costa Rica und Kaffee, das gehört einfach zusammen. Bereits im frühen 19. Jahrhundert wurden die ersten Samen nach Costa Rica gebracht, allerdings erkannte man das Potenzial nicht sofort. Da sie schön anzuschauen war, nutzte man sie als Zierpflanze. Um den Anbau zu forcieren, bot die Regierung verschiedenste Anreize. So gab es gratis Kaffeepflanzen und wer die Pflanzen auf Ödland anbaute, durfte das Land behalten. So lernte die Bevölkerung den Kaffee zu lieben. Heute ist es noch immer ein wichtiges wirtschaftliches Handelsgut und vor allem ist es das beliebteste Getränk. Auch Kinder und selbst Kleinkinder und Babys trinken bereits Kaffee, wenn auch mit viel Milch und weniger stark als in Deutschland.

Tipps für Ihren Aufenthalt:

Wer Menschen vor allem in ländlichen Gebieten fotografieren bzw. filmen möchte, sollte unbedingt vorher um Erlaubnis fragen. Wir bitten Sie es auch zu respektieren, wenn Ihr Wunsch zu Fotografieren aus religiösen oder anderen Gründen abgelehnt wird.

Veranstalter:
reisewelt Teiser & Hüter GmbH, Fuldaer Str. 2, 36119 Neuhof