Kategoriebild
Zurück

Fátima & Santiago de Compostela

Reisetermine und Buchen

Spar Button Online-Rabatt! Bei Buchung über unsere Homepage erhalten unsere Kunden einen Sofortrabatt von € 10,- pro Person!

PILGERREISE • LEBENDIGEN GLAUBEN ERLEBEN

Seit Hunderten von Jahren haben sich unzählige Menschen zur Pilgerreise nach Santiago de Compostela, zum Grab des Heiligen Jakobus begeben, um dort mit der großen Pilgermesse den Höhepunkt ihrer Pilgerschaft zu erleben. Vor über 100 Jahren wurde Fátima auserwählt um die Botschaft von Glaube, Umkehr und Buße in die Welt zu bringen. Erleben Sie in den beiden großen Wallfahrtsorten der christlichen Welt die vielen Facetten des Glaubens an den einen Gott.

 

 

  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Hotelbeschreibung
Leistungen
  • Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Lissabon und zurück von Santiago de Compostela
  • Alle Transfers vor Ort
  • 4x Übernachtung im #4-STERNE#-Hotel 
  • 3x Übernachtung im #4-STERNE#-Hotel 
  • 7x Frühstück
  • 7x Abendessen mit Wein & Wasser (limitiert)
  • Ausflugsprogramm:
    – täglich umfangreiches Besichtigungs- und Pilgerprogramm in Fátima
    – Stadtführung in Santiago de Compostela
  • Inkludierte Eintrittsgebühren: Ausstellung „Fátima – Luz e Paz“
  • reisewelt-Reiseleitung von Anfang an

Einzelzimmerzuschlag: € 195,-

Wunschleistung:
Ausflug zum Kap Finisterre € 59,- p. P.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Reiseverlauf

1. Tag: Frankfurt – Lissabon – Fátima
Flug von Frankfurt nach Lissabon. Anschließend 90 Minuten Fahrt nach Fátima. Nach dem Check-in haben Sie die Möglichkeit den Heiligen Bezirk ein erstes Mal zu besuchen. Abendessen und Übernachtung in Fátima. Jeden Abend um 21:30 Uhr wird an der Erscheinungskapelle der Rosenkranz gebetet, wie die Madonna es in Fátima bei jeder Erscheinung gewünscht hat. Danach Lichterprozession.

2. Tag: Fátima – Ungarischer Kreuzweg
Am Vormittag begeben Sie sich zum Ungarischen Kreuzweg, der am 12. Mai 1964 offiziell eingeweiht und von Exilungarn gestiftet wurde. Während des Kreuzwegs kommen Sie an der Stelle vorbei, wo unsere Liebe Frau den Kindern am 19. August 1917 erschien. Nach dem Kreuzweg besuchen Sie den Loca do Anjo, wo der Engel des Friedens und Portugals die Kinder 1916 auf das Kommen der Mutter Gottes vorbereitete. Ihr Weg endet im Dorf Aljustrel, wo Sie die Wohnhäuser der Seherkinder besichtigen können. Anschließend besuchen Sie den Ort Fátima mit der Pfarrkirche und dem Friedhof auf dem die zwei Seherkinder Francisco und Jacinta bis zu ihrer Umbettung in die Rosenkranzbasilika bestattet waren. Den Rest des Tages können Sie dazu nutzen, ganz persönliche Eindrücke des Gnadenortes zu sammeln oder das Erlebte im Care „Ave Maria“ Revue passieren zu lassen. Abendessen und Übernachtung in Fátima.

3. Tag: Das Heiligtum von Fátima – Vigilfeier
Am 13. Mai 1917 und weiterhin am 13. eines jeden Monats bis Oktober desselben Jahres erschien den drei Hirtenkindern Lucia dos Santos sowie Francisco und Jacinta Marto nahe des damals unbedeutenden Dorfes Fátima die Gottesmutter. Über 70.000 Menschen wurden am 13. Oktober 1917 Zeugen der Marienerscheinung und des sogenannten Sonnenwunders: Bei strömendem Regen begann sich die Sonne plötzlich um ihre eigene Achse zu drehen und bunte Strahlenbündel auszusenden. Zu einem ausführlichen Rundgang über den Wallfahrtsplatz mit Erklärungen zur Erscheinungskapelle gehören selbstverständlich die Gräber der drei Seherkinder in der Basilika. Danach können Sie sich durch den Besuch der neuen Dreifaltigkeitskirche tief beeindrucken lassen. Ebenfalls ist ein Besuch „Fátima – Luz e Paz“ in Ihrem Tagesprogramm vorgesehen. In dieser eindrucksvollen Ausstellung sehen Sie unter anderem die Krone der Madonna mit der Kugel, welche Papst Johannes Paul II. am 13. Mai 1981 tödlich treffen sollte. Der späte Nachmittag beginnt mit der Krankenmesse auf dem Pilgerplatz und anschließender eucharistischer Prozession. Vor der Virgil-Feier Abendessen im Hotel. An diesem Abend werden auf dem großen Platz mehrere tausend Pilger erwartet. Nach dem Rosenkranz wird die Votiv-Messe „Unserer Lieben Frau von Fátima“ gefeiert. Im Anschluss an die Messe werden viele Pilger auf dem Platz die Nacht im Gebet bis zum kommenden Tag verbringen.

4. Tag: Fátima – Feierlichkeiten
Am heutigen Tag erleben Sie die Feierlichkeiten zum Jahrestag der Erscheinungen, die um 9 Uhr mit dem Rosenkranz beginnen. Im Anschluss daran Festgottesdienst im Heiligtum. Nicht selten nimmt an dieser Messe eine schier unzählbare Menge Pilger aus aller Welt teil. Nach der heiligen Messe wird Abschied von der Madonna genommen, die feierlich vom Freialtar zurück in die Erscheinungskapelle getragen wird. Als Zeichen der Verbundenheit und der Ehrfurcht winken die Menschen der Statue mit weißen Tüchern. Ein Bild, welches für immer in Ihrem Gedächtnis bleiben wird.

5. Tag: Fátima – Braga – Santiago de Compostela
Nach dem Frühstück verlassen Sie das Heiligtum Unserer Lieben Frau nach Norden in Richtung Spanien. Auf dem Weg zum Grab des Apostels Jakobus liegt die Barockstadt Braga – die erste Diözese Portugals. Sie haben Gelegenheit bei einer Pause das Flair der Barockstadt zu genießen und der naheliegenden Wallfahrtskirche Bom Jesus einen Besuch abzustatten. Sie werden von dem Meisterwerk portugiesischer Baukunst und der wundervollen Aussicht begeistert sein. Im Anschluss an die Besichtigung geht die Fahrt weiter. Abendessen und Übernachtung in Santiago de Compostela.

6. Tag: Santiago de Compostela
Santiago de Compostela ist die Hauptstadt von Galicien, ein Wallfahrtsort, das Ziel des Jakobswegs, sowie ein Standort der Universität. Unzählige Gläubige aus aller Welt machen sich jedes Jahr auf den Weg, um auf den Spuren des Heiligen Jakobus zu pilgern. Vormittags besuchen Sie die Kathedrale um zum Grab des Heiligen Jakobus zu gehen und um die Apostelstatue im Hauptaltar zu umarmen, wie es seit hunderten von Jahren Pilgerbrauch ist und Glück und Segen bringen soll. Anschließend können Sie an der Pilgermesse teilnehmen, in der die Pilger, welche sich zu Fuß auf den Weg zum Jakobusgrab gemacht haben, willkommen geheißen werden. Nachmittags unternehmen Sie eine interessante und kurzweilige Stadtführung um die Stadt um die Kathedrale auch kennen und lieben zu lernen. Abendessen und Übernachtung in Santiago de Compostela.

7. Tag: Zur freien Verfügung / Kap Finisterre (fakultativ)
Den heutigen Tag können Sie nutzen, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Auf Wunsch können Sie aber auch eine zauberhafte Tagesfahrt durch das einzigartige Galicien bis zum Kap Finisterre unternehmen, umgangssprachlich besser als das „Ende der Welt“ bekannt. Auf dem Weg dorthin begleiten Sie eindrucksvolle Gebirgsketten, weite Landschaften, malerische Strände und kleine Fischerdörfchen. Das Ziel der Fahrt ist Kap Finisterre an der Westküste von Galicien im Nordwesten Spaniens. Es befindet sich an der Südspitze einer kleinen Halbinsel aus Granitgestein. Bei vielen Jakobspilgern gilt das Kap als das eigentliche Ende des Jakobswegs. Aus Dankbarkeit für ihren Pilgerweg lassen sie dort gerne ein Kleidungsstück zurück oder verbrennen es verbotenerweise. Hier bleibt Ihnen genügend Zeit, um am bekannten Kilometer 0 ein Erinnerungsfoto zu schießen. Rückfahrt nach Santiago de Compostela; dort Abendessen und Übernachtung.

8. Tag: Santiago de Compostela – Frankfurt
Nach dem Frühstück Abfahrt zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

Hotelbeschreibung

Sie übernachten in ausgewählten -Hotels.

Reise-Code: FL9567

Reisedatum Reisedauer Preis in € p.P. Buchen
07.06.23 - 14.06.23 (8 Tage ) ab € 1164,-
↑ Bei dem angegebenen Reisepreis ist der Frühbucher-Rabatt von € 40,00 p. P. bereits abgezogen (gültig bis 31.12.2022).
Gute Gründe für diese Reise:
  • Erleben Sie die wichtigsten Pilgerorte der christlichen Welt mit einem perfekt ausgearbeiteten Rahmenprogramm
  • Gute Hotels in idealer Lage
  • Voraussichtlich wird die Gruppe von einem Priester begleitet
Frühbucher Fahne
Einreisebestimmungen:

Zur Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Gepäckbestimmungen:

pro Person Freigepäck 20 kg, Handgepäck 5 kg

Anreise:

Die bequeme Busanreise zum Flughafen Frankfurt ist gegen Aufpreis zubuchbar.

RMV Kombi Ticket

Für alle Reisen ab 01.08.2020, die Sie mit reisewelt als Reiseveranstalter Ihres Vertrauens, unternehmen, nutzen Sie am Datum Ihrer An- und Abreise die Verkehrsmittel des Rhein-Main-Verkehrsverbunds in der 2. Klasse kostenfrei! Der Transfer zur nächstgelegenen Zustiegsstelle oder auch zum Flughafen Frankfurt ist somit für unsere Gäste ab sofort einfach, bequem und kostenfrei möglich.

Zustiegsorte:

Eine Übersicht der Zustiegsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dieser Sonderseite:

Unsere Zustiege

Bei Gruppen ab 10 Personen sind Sonderzustiege auf Anfrage möglich.

Abfahrtsinformationen:

Die genauen, verbindlichen Abfluginformationen erhalten Sie ca. 10 – 14 Tage vor Abreise mit den Reiseunterlagen.

Flugdauer:

Frankfurt – Lissabon ca. 3 Stunden
Porto – Frankfurt ca. 3 Stunden 

Reiseleitung:

Eine reisewelt-Reiseleitung wird Sie während der gesamten Reise begleiten.

Währung:

Euro (€)

Zeitverschiebung:

Porto: MEZ (Mitteleuropäische Zeit) – 1 Stunde
Spanien – keine Zeitverschiebung

Reisewetter:

Santiago de Compostela

Juni:
Temperaturen: ca. 13 – 20°C
Sonnenstunden: ca. 7

Fatima

Juni:
Temperaturen: ca. 15 – 25 °C
Sonnenstunden: ca. 11

Veranstalter:
reisewelt Teiser & Hüter GmbH, Fuldaer Str. 2, 36119 Neuhof
Ausflugsinformation:

Fakultativ zubuchbar:
Ausflug zum Kap Finisterre € 59,- p. P.