Portugal

Portugal – Algarve

Natur pur, Strand und mehr – Softwandern an grandiosen Küsten

Ausgewogenes Wander- und Besichtigungsprogramm mit leichten Wanderungen, auch für den Nichtwanderer geeignet

Hotel mit besten Bewertungen und hervorragende Verpflegung, auch während der Ausflüge

Ideale Flugzeiten

Frühbucher Fahne

Die Algarve ist wohl die bekannteste Region Portugals und eine der schönsten Urlaubsziele Europas. Der Kontrast, den die portugiesische Sonne zeichnet, zieht jeden in seinen Bann. Diese Reise ist eine gelungene Mischung aus Aktivsein mit kleinen Wanderungen, Ausflügen und dem Kennen- und Liebenlernen von Land und Leuten. Milde Temperaturen, das fantastische Licht, sowie die mehr als 3000 Sonnenstunden pro Jahr prägen die bizarre und ungewöhnliche Küstenlandschaft. Malerische Orte, wilde Küsten mit endlosen Sanddünen und mediterraner Genuss sind das Ziel dieser Wander- und Erlebniswoche.

Günstigstes Angebot

  •   8 Tage
  •   03.05. - 10.05.2023

Reise-Code: FL8203

Reisedatum Reisedauer Preis in € p. P. Buchen
03.05. - 10.05.2023 8 Tage ab € 1219,- 
pro Person
↑ Bei dem angegebenen Reisepreis ist der Frühbucher-Rabatt von € 40,00 p. P. bereits abgezogen (gültig bis 28.02.2023).
08.10. - 15.10.2023 8 Tage ab € 1259,- 
pro Person
↑ Bei dem angegebenen Reisepreis ist der Frühbucher-Rabatt von € 40,00 p. P. bereits abgezogen (gültig bis 31.07.2023).

Ihr Leistungen

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft von Frankfurt nach Faro und zurück
  • Alle Transfers vor Ort
  • 7x Übernachtung im -Hotel LUZMAR VILLAS
  • 7x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 5x Mittagessen während der Ausflüge inklusive Getränke
  • 7x Abendessen
  • Wander- und Ausflugsprogramm:
    - Wanderung Quinta do Lago – Ria Formosa
    - Wanderung Vila Senhora da Rocha – Benagil
    - Wanderung Monchique-Gebirge
    - Tagesausflug „Unbekannte Algarve“
    - Fahrt mit der „Tschu-Tschu-Bahn”
    - Tagesausflug „Lagos-Ponta da Piedade – Sagres – Kap St. Vicente“
  • Inkludierte Eintritte: Kirche São Antonio/Lagos, Kirche São Lourenco / Almancil
  • Örtliche Reiseleitung von Anfang an
Hinweise
Einzelzimmerzuschlag: € 250,-
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Ihre Reisehighlights


Tagesausflug „Unbekannte Algarve” und Kapelle São Lourenco
Der ursprüngliche und unbekanntere Teil der Algarve will heute von Ihnen entdeckt werden! Zunächst besuchen Sie den hübschen Ort Olhão . Anschließend geht es weiter zur „Tschu Tschu“-Bahnstation Santa Lucia, um dann mit diesem kleinen Zug durch das wunderschöne Naturschutzgebiet Ria Formosa zu einer vorgelagerten Insel mit fantastischem Sandstrand zu gelangen. Ein weiterer Anlaufpunkt ist das Städtchen Tavira , das auch als Klein-Venedig Portugals bezeichnet wird. Mit seinen fast dreißig Kirchen, der römischen Brücke, seinen hübschen Häusern, sowie einer maurischen Festung gilt es als Königin unter den Küstenorten. Nach einem Mittagessen Weiterfahrt zur Kapelle São Lourenco in Almancil , die durch ihre handbemalten, blauweißen Azulejos (Kachelbilder aus Keramik) beeindruckt.

Quinta do Lago – Ria Formosa – Faro
Die heutige Wandertour beginnt im Paradies für Naturfreunde und ist Zufluchtsort für viele Wandervögel und seltene Vogelarten. Die Watt- und Dünenlandschaft der Ostalgarve zwischen Manta Rota im Osten und Quinta do Lago im Westen wurde 1987 zum Naturpark erklärt. Dieses Gebiet ist geprägt von Salzwiesen, Wattflächen, Kanälen und Sandbänken. Zum Abschluss des heutigen Tages besuchen Sie die Hauptstadt der Algarve. Faro wird von vielen Urlaubern einfach nur als Start- und Endpunkt des Urlaubs genutzt. Bei der Besichtigung der Stadt werden Sie feststellen, dass es bedauerlich wäre, dieses Städtchen nicht besucht zu haben.
Höhenmeter: ca. 50 m
reine Gehzeit: ca. 3 Stunden
Streckenlänge: ca. 12 km
Schwierigkeitsgrad:

Vila Senhora da Rocha – Benagil
Heute steht eine Küstenwanderung auf dem Programm. Von Vila Nossa Sra. da Rocha aus geht es oberhalb der wunderschönen Klippenlandschaften weiter bis Benagil . Wenn die Witterung es erlaubt, können Sie fakultativ mit einem kleinen Boot zu der weltbekannten Höhle Benagil fahren um sie zu besichtigen.
Höhenmeter: ca. 150 m
reine Gehzeit: ca. 3 Stunden
Streckenlänge: ca. 6,5 km
Schwierigkeitsgrad:

4. HL: Tagesausflug nach Cabo de São Vicente – Sagres – Ponta da Piedade – Lagos
Der heutige Tag führt zum südwestlichsten Punkt Europas, zum Cabo de São Vicente . Hier befindet sich ein großer Leuchtturm, der mit rund neunzig Kilometern Nenntragweite als stärkster Europas gilt. Genießen Sie die atemberaubenden Ausblicke vom Cabo de São Vicente, denn eine einmalige Landschaft liegt Ihnen zu Füßen. Anschließend geht es über Sagres weiter zum Kap Ponta da Piedade, wo sich die schönsten Felsen der Algarve befinden. Die Landschaft wird sich für immer in Ihrem Gedächtnis einprägen! Zum Schluss geht es weiter nach Lagos . Das pittoreske Städtchen mit seiner gut erhaltenen Altstadt bietet neben historischen Sehenswürdigkeiten auch kulturelle Einrichtungen, Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten aller Art. Erleben Sie die besondere Atmosphäre bei einem Bummel durch die verwinkelten Gässchen.

Monchique-Gebirge – das höchste Küstengebirge der Algarve
Heute wandern Sie durch den „Garten der Algarve“, das Monchique-Gebirge , welches das höchste und beeindruckendste im Süden Portugals ist. Das milde, subtropische Klima bietet eine üppige und artenreiche Vegetation – ein Paradies für Naturliebhaber. Auch während der heißen Sommermonate dominiert hier Grün. Sie fahren bis zum höchsten Gipfel, dem Foia mit 902 Metern. Dort haben Sie bei klarer Sicht einen herrlichen Blick bis zum Atlantik. Ihre Wanderung führt Sie bergab durch wunderschöne Kork- und Steineichenwälder, duftende Eukalyptusbäume, Pinien- und Kastanienhaine und zahlreiche Wildblüten bis in die Nähe des kleinen Dorfes Marmelete.
Höhenmeter: ca. 100 m
reine Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
Streckenlänge: ca. 10 km
Schwierigkeitsgrad:



Leistungsniveau dieser Reise:
Maximale Tagesleistung:
Höhenmeter: 150 m
Streckenlänge: 12 km
Aktivitätsdauer: 3,5 Std.



Die Geschichte des Bacalhau
Der Kabeljau wurde von den Wikingern entdeckt, die ihn in großen Mengen aus den kalten Gewässern der nördlichen Meere fischten. Er wurde in Portugal als das „Brot der Gezeiten“ bezeichnet und ist heutzutage bei den Portugiesen als der „treue Freund“ bekannt.
Die einzigartige und schon lange bestehende Verbindung zwischen Portugal, einem dem Meer zugewandten Land, und diesem getrockneten Fisch, der nicht von der eigenen Küste stammt, lässt sich bis ins 14. Jahrhundert nachverfolgen. Schon damals gab es ein Handelsabkommen mit England, das den Tausch von Kabeljau gegen Salz regelte.
Im Laufe des Jahres 1500 erreicht eine Expedition der portugiesischen Entdecker auf dem Weg nach Indien die Meere vor der Küste Neufundlands und die portugiesische Kabeljaufischerei beginnt.
Viele Jahrhunderte lang war dieser Fisch dem Königshaus und dem Adel vorbehalten. Im 19. Jahrhundert wird er auch ins Landesinnere geliefert, da er gut zu transportieren und zu lagern ist
Am stärksten wächst der Kabeljaukonsum jedoch während des politischen Regimes des Estado Novo.
Bis zu dieser Zeit musste Portugal einen Großteil des konsumierten Bacalhau importieren. Die landeseigenen Fischereigesellschaften funktionierten nicht gut und der gesamte wirtschaftliche Sektor war schlecht organisiert, unverlässlich und vernachlässigt. Das Volk musste hungern.
Um die Abhängigkeit von Importen und die für die Ernährung der Bevölkerung nötige Menge an Fisch zu garantieren, lässt der Diktator Salazar die Organisation der Kabeljaufischerei zentral vom Staat organisieren. Er fördert die Gründung von Kooperativen und organisiert eine kartellartige Verteilung. So entstand 1934 die berühmte Stockfischkampagne, mit dem Ziel, diesen Fisch zum Grundnahrungsmittel der Portugiesen zu machen.
Die Schiffe, die zum Kabeljaufang von Belém, in Lissabon, aus starteten, waren Logger, also Segelboote mit Motorunterstützung. Sie wurden Bacalhoeiros genannt. Dazu gehörten auch die zum Angeln benötigten Doriboote. Die Transportkapazität lag zwischen 900 und 950 Tonnen gesalzenen Kabeljaus.
Diese Fischereimethode war hart und gefährlich. Die Fischer mussten gegen den Hochseewind und die Hochseewellen ankämpfen, sie mussten mit Eisbergen rechnen und der häufige Nebel erhöhte zusätzlich die Gefahr. Nicht wenige schafften es nicht zurück zum Hauptschiff und starben auf hoher See. Der Wechsel zur Fischerei mit Schleppnetzen und modernen Schiffen kam spät und verlief langsam, was möglicherweise zum Ende dieses Wirtschaftssektors führte.
Während des zweiten Weltkriegs wurde die Fischerei von Portugal weitergeführt. Bei einer Atlantiküberquerung wurden die Schiffe „Maria de Gloria“ und „Delães“ der Fischereiflotte von deutschen U-Booten versenkt. Daraufhin wurde in einem Abkommen mit den alliierten Streitkräften entschieden, dass die portugiesische Flotte als Zeichen der Neutralität Portugals und, um sicher vor Angriffen zu sein, weiß gestrichen werden sollte. Deshalb wurde sie auch die „Weiße Flotte“ genannt.

IHR -HOTEL LUZMAR VILLAS
Eingebettet in die Landschaft zeichnet sich die Anlage Ihres -Hotels Luzmar Villas durch ihren sehr eigenen Stil aus. Die persönliche und familiäre Atmosphäre verdient eine besondere Erwähnung. Die durchweg positiven Rückmeldungen zu diesem Hotel haben das Haus zu unserem festen Standort an der Algarve werden lassen. Die sehr großen und geräumigen Zimmer bieten Ihnen viel Raum. Fernab vom Massentourismus erreicht man in 10-15 Minuten den wunderschönen Strand und das Zentrum des Örtchens Vila da Luz. Die gute Verpflegung und der ausgezeichnete Service begeistern unsere Kunden seit vielen Jahren. Ein ideales Hotel zum Genießen, Entspannen und für Ausflüge in die Algarve.

Lage des Hotels


Holiday-Check

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

Reiseklima

Zustiegsorte

Eine Übersicht der Zustiegsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dieser Sonderseite:

Unsere Zustiege in der Übersicht

Bei Gruppen ab 10 Personen sind Sonderzustiege auf Anfrage möglich.

Anreise

Kostenfreies RMV-KombiTicket


Für alle Reisen, die Sie mit reisewelt als Reiseveranstalter Ihres Vertrauens unternehmen, nutzen Sie am Datum Ihrer An- und Abreise die Verkehrsmittel des Rhein-Main-Verkehrsverbunds in der 2. Klasse kostenfrei. Dies kann der Transfer zur nächstgelegenen Zustiegsstelle bei unseren Busreisen sein oder auch die Fahrt zum Flughafen Frankfurt für Ihre Fluganreise – einfach, bequem, nachhaltig und kostenfrei!

Einreise-/Visabestimmungen

Die aktuellsten Empfehlungen zum Reiseland entnehmen Sie bitte von der Website des Auswärtigen Amtes:

Auswärtiges Amt Logo

Fahrt-/Flugdauer

Frankfurt - Faro ca. 3:15 Stunden

Zeitzone

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) – 1 Stunde

Gesundheitshinweise

Diese Reise ist für Gäste mit Mobilitätseinschränkung nicht geeignet.

Reiseveranstalter

reisewelt Teiser & Hüter GmbH, Fuldaer Str. 2, 36119 Neuhof

Günstigstes Angebot

  •   8 Tage
  •   03.05. - 10.05.2023

Sparen durch Onlinebuchung!

Routenkarte

Newsletter

Das könnte Sie noch interessieren

Mitreisende, die sich diese Reise angesehen haben, interessierten sich auch für folgende Reisen.

Spanien

Genusswandern auf Mallorca

Die schöne Mittelmeerinsel zu Fuß entdecken

  8 Tage

  ab 19.02.2023

Erleben Sie vier herrliche Wanderungen abseits der stark frequentierten Touristenpfade

Staatlich zertifizierte, deutschsprachige Wanderführer/innen

Herrliches 4-Sterne-Hotel mit Wellnessmöglichkeiten

Tansania / Ostafrika

Tansania – Trekking-Safari

Durch das Land der Massai

  14 Tage

  ab 26.02.2023

Mit Massai durch die tierreiche Savanne vorbei am Kilimanjaro in das Amboseli-Ökosystem

Abenteuerliche Auffahrt im Allradfahrzeug zum Kilimanjaro Vulkan Shira auf 3600 Meter – Höhenwanderung auf dem Shira-Plateau

Safari im Tarangire-Nationalpark – gewaltige Elefantenherden und die bunte Vielfalt der afrikanischen Vogelwelt

Madeira / Portugal

Madeira Radwandern

Radfahren über die Blumeninsel

  8 Tage

  ab 06.03.2023

Geringe Teilnehmerzahl mit mindestens 8, maximal 16 Teilnehmern

Atemberaubende Küsten- und Berglandschaften Madeiras mit dem Rad genießen

Begleitung durch zertifizierten Radguide, der Sie sicher über die schönsten Radwege Madeiras führt